Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

la mà de guido LMG 2033

1 CD • 49min • 1999

01.02.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Eduard Toldrà (1895- 1962) war eine der profiliertesten Erscheinungen des Musiklebens im Barcelona der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Als Gründer und erster Geiger des Quartetts Renaixement, als Dirigent, Komponist und Lehrer förderte er nachhaltig das musikalische Niveau Kataloniens. Nichts ist besser geeignet, auf das fest in der Tradition verwurzelte, von frischer Inspiration und sicherem Handwerk geprägte Schaffen Toldràs hinzuweisen, als diese umfangreiche Anthologie von Liedern, die in der Verwendung katalanischer Texte wie in der musikalischen Sprache exemplarisch stehen für die Pflege der kulturellen Identität Kataloniens. Ihr poetischer Reiz, ihr melodischer Reichtum und ihre klangliche Sensibilität machen die Lieder zu einer echten Bereicherung des Repertoires. Maria Lluisa Muntada mit anrührend jugendlichem Sopran und Josep Surinyac als äußerst flexibler Begleiter am (etwas hallig klingenden) Flügel lassen hinsichtlich der Gestaltung keine Wünsche offen. Schade, daß die Inhaltsangaben zu den katalanischen Gedichten nur in Spanisch und Englisch beigefügt sind.

Peter T. Köster † [01.02.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Eduard Toldrà
1Abril
2Cocorocoe
3Cançó de l'oblit
4La mar estava alegra
5Aquarel la del Montseny
6Romança sense paraules
7Maig
8Menta i farigola
9As froliñas
10A muntanya
11Platxèria

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

09.03.2018
»zur Besprechung«

Ensemble Esperanza, Southern Tunes / Ars Produktion
Ensemble Esperanza Southern Tunes

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige