Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

BIS BIS-CD-932

1 CD • 68min • 1997

01.09.1998

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Das schwedische Percussion-Ensemble zeigt hier in fünf extrem verschiedenen Kompositionen, daß es auf höchst gegensätzlichem ästhetischen Terrain alle notwendigen Ausdruckspaletten beherrscht. In ritueller Zurückgenommenheit und Magie gelingt Cages „Quartett-Klassiker“ von 1941, wobei einige Phrasen fast ein wenig zu expressiv wirken. Ein charakteristisches Beispiel spezifisch deutscher „kritischer“ Ästhetik ist George Katzers (Jg. 1935) Quintett, unberechenbar, strukturell aufgerissen und provokativ, in allen Schattierungen faszinierend gespielt. Sehr virtuos, klanglich und dynamisch ergiebig, stilistisch aber eher ein Sammelsurium ist Ch’ien-Hui Houngs (Jg. 1962) Quintett, während Hendrik Strindbergs Ursprünge-Lichtungen in seiner gelegentlich naiven Archaik deutlicher überzeugt. Sven-David Sandströms (Jg. 1942) Komposition steht dann für eine hochenergetische, dabei durchaus wüste Puls-Ästhetik, die die Spieler bis an den Rand ihrer Kraft treibt (der im Beitext attestierte „Haus-Abreiß-Charakter“ trifft durchaus zu!). Die Emanzipation des Schlagzeugs und seine für die heutige Zeit exemplarische Bedeutung wird von dieser sehr informativen CD engagiert und überzeugend bestätigt.

Hans-Christian v. Dadelsen [01.09.1998]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
John Cage
1Third Construction für Percussion-Ensemble
Ch'ien-Hui Houng
2Le récit de cinq marimbas
Georg Katzer
3Schlagmusik 2
Henrik Strindberg
4Ursprung/Gläntor
Sven-David Sandström
5Kroumata Pieces

Das könnte Sie auch interessieren

03.05.2004
»zur Besprechung«

 / BIS
/ BIS

01.10.2000
»zur Besprechung«

 / BIS
/ BIS

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige