Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

harmonia mundi HMU 907300

1 CD • 74min • 2002

10.03.2004

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Nicolas Vallet war zwar nicht der bekannteste, wohl aber einer der fähigsten Lautenvirtuosen seiner Zeit. Seine zweibändige Sammlung Secretum Musarum (1615/16) beweist einen kosmopolitisch geschulten Geschmack, der höchst unterschiedliche Strömungen aufgreift und zu einem organischen Ganzen verbindet. So wird dem Hörer der vorliegenden CD manches bekannt vorkommen: Vallet bearbeitete französische Tänze, die auch Praetorius als Vorlage dienten, und englische Lautenlieder, die heute auf jeder zweiten Dowland-Platte zu hören sind; ferner schrieb er Variationen über Volksliedweisen sowie Präludien und Psalmvertonungen in einer Weise, die von Sweelinck und anderen niederländischen bzw. norddeutschen Komponisten geprägt wurde. Jedoch ist Vallet weit davon entfernt, als Epigone zu agieren. Sein guter Geschmack und sein Qualitätssinn lassen ihn als eigenständige musikalische Persönlichkeit hervortreten.

In Paul O’Dette findet der Komponist, von dem bislang nur wenig im Katalog vertreten war, einen ausgezeichneten Fürsprecher. Ohne die Details zu vernachlässigen – man achte nur auf die minutiösen Differenzierungen des inegalen Spiels oder der Akzentsetzungen –, spannt der Amerikaner weite Bögen, an denen deutlich wird, dass für Vallet nicht nur Tänze, sondern auch und vor allem Vokalkompositionen den Ausgangspunkt bildeten. O’Dettes Ton ist rund und flexibel, sein Spiel wirkt entspannt und offen, seine Interpretation verbindet eine genaue Durchdringung der Struktur und des emotionalen Gehalts mit einer wohltuenden Leichtigkeit. Nicht nur ausgesprochene Lautenfreunde werden an dieser CD viel Freude haben.

Dr. Matthias Hengelbrock [10.03.2004]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Nicolas Vallet
1Le secret des Muses

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

25.10.2017
»zur Besprechung«

Agostino Steffani, Duets of Love and Passion / cpo
Agostino Steffani, Duets of Love and Passion / cpo

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

04.01.2021
»zur Besprechung«

Christoph Graupner, Antiochus und Stratonica
Christoph Graupner, Antiochus und Stratonica

16.11.2020
»zur Besprechung«

Michel-Richard de Lalande, Les Fontaines de Versailles • Le Concert d'Esculape
Michel-Richard de Lalande, Les Fontaines de Versailles • Le Concert d'Esculape

23.12.2019
»zur Besprechung«

George Frideric Handel, Almira / cpo
George Frideric Handel, Almira / cpo

15.07.2019
»zur Besprechung«

Marc-Antoine Charpentier, Les Plaisirs de Versailles • Les Arts Florissants / cpo
Marc-Antoine Charpentier, Les Plaisirs de Versailles • Les Arts Florissants / cpo

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige