Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Michael Sanderling

Cellist, Dirigent

Biographie

1967Michael Sanderling ist der Sohn des Dirigenten Kurt Sanderling und der Kontrabassistin Barbara Sanderling und erhielt ersten Cellounterricht im Vorschulalter.
1978Unterricht an der Spezialschule für Musik in Ost-Berlin bei Matthias Pfaender.
1984Ab dem 17. Lebensjahr studierte er an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin, Meisterkurse besuchte er u.a. bei William Pleeth, Yo-Yo Ma, Gary Hofmann und Lynn Harrell.
1987-1992Erster Preis beim Internationalen Maria Canals-Wettbewerb in Barelona. Kurt Masur verpflichtet ihn als Solocellist beim Gewandhausorchester Leipzig. Mitglied im Trio Ex Aequo (bis 19996).
1994Solo-Cellist beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Dozent für Violoncello an der Hochschule "Hanns Eisler" Berlin.
1998Dozent an der Hochschule für Musik Frankfurt am Main.
2000Debüt als Dirigent beim Kammerorchester Berlin in der Berliner Philharmonie.
2003Chefdirigent der Deutschen Streicherphilharmonie, mit der er zahlreiche Gastauftritte und absolvierte, insbesondere bei großen Festivals.
2006-2010Chefdirigent und künstlerischer Leiter der Kammerakademie Potsdam.
2010Die Musiker der Dresdner Philharmonie wählen Michael Sanderling zum Chefdirigenten und Nachfolger von Rafael Frühbeck de Burgos ab der Saison 2011/12. Daneben Gastdirigate bei Orchestern in Europa, den USA und Japan.
2012Vertragsverlängerung bei der Dresdner Philharmonie bis zum Ende der Saison 2018/19.
2016In einem Brief an die Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch verleiht Michael Sanderling seinem Unmut darüber Ausdruck, dass er aus der Presse über die geplante Etatkürzug seines Orchesters erfahren musste. Er kündigt gleichzeit an, dass er für eine Vertragserlängerung über 2019 hinaus nicht zur Verfügung steht.
2019Am 22. und 23. Juni 2019 dirigiert Michael Sanderling die Dresdner Philharmonie zum letzten Mal als Chefdirigent Damit gehen acht Jahre zu Ende, in denen er das Orchester maßgeblich gepägt hat.

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige