Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Frank Peter Zimmermann

Geiger

Biographie

Am 27. Februar 2015 feierte der Geiger Frank Peter Zimmermann seinen 50. Geburtstag. Aus einem musikalischen Elternhaus stammend - die Mutter erteilte ihm ersten Geigenunterricht, sein Vater ist Cellist - trat er im Alter von 10 Jahren erstmals auf und erhielt erste Preise bei "Jugend musiziert". Seine Ausbildung setzte er an der Musikhochschule Essen, anschließend in Berlin und Amsterdam fort und debütierte bereits 1981 bei den Berliner Philharmonikern. Es folgten Einladungen zu den großen Orchestern und Festival in aller Welt, daneben widmet sich Frank Peter Zimmermann intensiv der Kammermusik mit Partnern wie den Pianisten Enrico Pace, Christian Zacharias, Alexander Lonquich, Martin Helmchen und den Cellisten Heinrich Schiff und Christian Poltéra. Sein Interesse für zeitgenössische Musik spiegelt sich in den Werken von Brett Dean, Mathias Pintscher oder György Ligeti wider, die er aufgeführt und teilweise auf auf CD eingespielt hat.

Tabellarische Biographie

27.2.1965geboren in Duisburg. Erster Geigenunterricht als Fünfjähriger. Studium an der Musikhochschule Freiburg i. Br. beim Waleri Gradow und bei Saschko Grawriloff in Berlin.
1976Erster Preis beim Wettbewerb "Jugend musiziert". Ein Sendung beim RIAS bringt internationales Echo und Einladungen zu Konzerten nach England, die USA und Frankreich.
1981Debüt bei den Berliner Philharmonikern.
1983Debüt bei den Salzburger Festspielen mit den Wiener Philharmonikern.
1986Regelmäßige Konzerte mit den Berliner Philharmonikern. CD-Aufnahmen bei EMI, ECM, Sony und Teldec und Konzerte in aller Welt.
1998Zusammenarbeit mit den Pianisten Enrico Pace. Daneben Konzerte mit Heinrich Schiff (Violoncello) und Christian Zacharias (Klavier).
2003Uraufführung von En sourdine" für Violine und Orchester von Matthias Pintscher.
2006Am 26. Aug. Saisoneröffnungskonzert mit den Berliner Philharmonikern und Simon Rattle mit dem 1. Violinkonzert von Karol Szymanowski. Mit dem gleichen Programm gastieren Zimmermann und die Berliner Philharmoniker am 2. Sept. bei den Londoner Proms.
2007Für März 2007 ist die Premiere eines Violinkonzerts von Brett Dean mit dem Concertgebouw Orchestra Amsterdamm und Frank Peter Zimmermann geplant.
2009Am 16. Jan. UA des dritten Violinkonzerts "Juggler in Paradise" von Augusta Read Thomas im Pariser Salle Pleyel. Die britische Erstaufführung des Werks, am 8.9.2009 bei den Londoner "Proms", für die Frank-Peter Zimmermann ebenfalls vorgesehen war, übernahm Jennifer Koh. Geburtstagskonzert für Christoph von Dohnányi mit den NDR Sinfonieorchester Hamburg am 8.9.2009.
2015Am 27. Februar 50. Geburtstag des Geigers. Frank Peter Zimmermann muss seine Stradivari "Lady Inchiquin" abgeben, die ihm als Leihgabe von der West-LB zur Verfügung gestellt worden war und die in die Konkursmasse der Bank gefallen ist.
2016Als Leihgabe erhält Zimmermann von dem chinesischen Geschäftsmann Yu die Génèral Dupont Grumiaux-Stradivari als mehrjährige Leihgabe und spielt damit die deutsche Erstaufführung des zweiten Violinkonzerts von Magnus Lindberg mit den Berliner Philharmonikern. Mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Alan Gilbert spielt er im Dezember das Bartok Violinkonzert Nr. 2 Sz 112.
2017Artist in Residence beim NDR Elbphilharmonie Orchester.
2018Anfang Mai geht Frank Peter Zimmermann auf Tournee mit dem ymphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Stationen sind die Alte Oper Frankfurt (01.05.), die Carnegie Hall New York (04.05.) sowie das Latvian National Opera House Riga (13.05.) und Musiikkitalo Helsinki (14.05.), wo er unter der Leitung von Mariss Jansons das Violinkonzert Nr. 1 von Prokofjew spielt. Das Konzert aus der Carnegie Hall wird am 4. Mai ab 20 Uhr (Ortszeit NY) live auf WQXR übertragen und ist danach in der WQXR-Mediathek nachzuhören.
2019Frank Peter Zimmermann war in der Saison 2018/2019 als Capell-Virtuos der Sächsischen Staatskapelle in insgesamt acht Konzerten und einem Duo-Rezital in Dresden, fünf Gastspielen in Wien, Baden-Baden, Frankfurt und der Hamburger Elbphilharmonie sowie in zwei Programmen im Rahmen der Osterfestspiele Salzburg gemeinsam mit der Staatskapelle zu erleben. Nach Solowerken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethoven widmet er sich zum Saisonfinale im Juli dem lyrischen zweiten Violinkonzert des Tschechen Bohuslav Martinů aus dem Jahr 1943.
2020In der Saison 2020/21 setzt Frank Peter Zimmermann als Artist in Residence der Tonhalle Düsseldorf, im November seine Aufführung sämtlicher Beethoven Violinsonaten fort, am Klavier begleitet von Martin Helmchen.

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige