Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Nikolaj Znaider

Dirigent

Biographie

1975geboren als Sohn polnisch-israelischer Eltern in Dänemark.
1992Gewinn des Intern. Carl-Nielsen-Wettbewerbs, anschließend Vervollkommnung seiner Studien bei Dorothy Delay an der New Yorker Juilliard School.
1994Studium bei Boris Kuschnir am Wiener Konservatorium.
1997Gewinn des Ersten Preises beim Concours Reine Elisabeth in Brüssel, Beginn der internationalen Konzerttätigkeit.
2000CD-Debüt bei EMI mit den Violinkonzerten von Bruch und Nielsen
2001Japan-Tournee mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von Mstislaw Rostropowitsch.
2002Erste Veröffentlichung bei BMG mit den Violinkonzerten von Prokofieff (Nr. 2) und Glasunow sowie Tschaikowskys "Méditation").
2006Am 15. Dezember Debüt bei den Wiener Philharmonikern mit dem Brahms-Violinkonzert unter der Leitung von Valery Gergiev.
2011/12In der Saison 2011/2012 war Znaider Capell-Virtuos bei der Staatskapelle Dresden und dort als Solist, Dirigent und Kammermusiker zu erleben.
2012UA des Konzerts für Violine und Orchester "Sacrosanto" von Herbert Willis durch Nikolaj Znaider im Wiener Musikverein.
2013Nikolaj Znaider übernimmt die Leitung des Konzerts des London Symphony Orchestra am 26. August in Grafenegg vom kürzlich verstorbenen Sir Colin Davis, mit dem ihn eine enge künstlerische Freundschaft verband.
2014"Artist in Residence" am Konzerthaus Berlin. Zahlreiche Konzerte in der Saison 2013/14 dort, sowohl als Kammermusikpartner, als Solist und Dirigent. Am 13. und 14. Juni ist Nikolaj Znaider an der Seite von Chefdirigent Iván Fischer in Mendelssohns Violinkonzert Solist und beendet seine Residency am Konzerthaus mit dem Dirigat von Beethovens 5. Klavierkonzert mit der Pianistin Elisabeth Leonskaja und dem Konzerthausorchester am 27., 28. und 29. Juni.

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige