Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Rolando Panerai

italienischer Bariton

Biographie

1924geboren in Campi Bisenzio bei Florenz. Ausbildung an den Konservatorien von Florenz und Mailand.
1947Debüt als Pharao in Rossinis Mosè in Egitto am Teatro San Carlo, Neapel.
1951Debüt an der Mailänder Scala in Samson et Dalila. Rasch wurde er zu einem der führenden Baritone der 50er und 60er Jahre.
1956Am 12. Juni debütierte er im Rahmen eines Gastspiels der Mailänder Scala mit Maria Calla als Lucia an der Wiener Staatsoper, wo er in den Folgejahren regelmäßig auftrat. Insgesamt hat er an diesem Haus 131 Vorstellungen gegeben, darunter u.a. als Giorgio Germont (La traviata), Figaro in Il barbiere di Siviglia und Le nozze di Figaro, Don Alfonso (Così fan tutte), Marcello (La Bohème), Sharpless (Madama Butterfly) und Ford (Falstaff).
1960Gastspiel an der Londoner Covent Garden Opera als Figaro.
1962Titelrolle in Guido Turchis Il buon soldato Svejk in Turin.
1980Titelparti in Verdis Falstaff an Teatro La Fenice in Venedig.
1983Titelpartie in Puccinis Gianni Schicchi an der Bayerischen Staatsoper sowie Dulcamara in L'Elisir d'amore in Buenos Aires.
1992Verleihung des Titels "Kammersänger" durch die Wiener Staatsoper.
1998Letzter Auftritt an der Wiener Staatsoper als Dulcamara in L'Elisir d'amore.
2019Rolando Panerai stirbt am 23. Oktober im Alter von 95 Jahren in Florenz. Der weltweit gefeierte italienische Bariton war über vier Jahrzehnte regelmäßiger Gast an allen italienischen Opernhäusern, dem Londoner Royal Opera House, der New Yorker Met, bei den Salzburger Festspielen, in Aix-en-Provence, am Bolschoi Theater, in Rom, Venedig, Paris, Brüssel, Athen, Berlin, Zürich, Amsterdam, Rio und San Francisco.

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige