Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Aribert Reimann Complete Piano Works

cpo 777 236-2

1 CD • 69min • 2005

17.10.2007

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Der Komponist Aribert Reimann (Jg. 1936) gilt nicht gerade als Ausgeburt avantgardistischer „Materialkritik“ oder geräuschnaher Klangverfremdungen; auf der anderen Seite aber ist er von „neuer Tonalität“ oder „neuer Einfachheit“ eigentlich genauso weit entfernt. Bekannt wurde er durch seine Opern und seine Vokalwerke, vor allem Vokalzyklen, er steht deutlich in der Tradition des Espressivo-Musizierens.

Seine Werke für Soloklavier machen verglichen hiermit einen eher spröden klanglichen Eindruck. Sie sind technisch sehr anspruchsvoll – Reimann ist selbst ein ausgezeichneter Pianist – und im formalen Ablauf hörbar streng organisiert. Das gilt vor allem für die zwölftönige Sonate wie auch für die kurzmotivisch konstruierten Variationen. Einen eher gelösten, aber auch introvertierten Eindruck hinterlässt Auf dem Weg, das einzige Werk, wo Reimann die schwarzen und weißen Tasten zeitweise verläßt, um auf den Saiten des Instrumentes selbst verlöschende Klänge zu erzeugen.

Matthew Rubenstein, ein in Berlin lebender Amerikaner, meistert die heiklen Werke mit Bravour und ausgefeiltem Klangsinn und verdeutlicht so dem aufmerksam mitgehenden Hörer, welche Kontinuität des konstruktiven Denkens es von der Klassik eines Beethoven oder Schumann bis zu Reimann gibt. Instruktiv auch die Kommentare des Pianisten im Booklet.

Dr. Hartmut Lück [17.10.2007]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Aribert Reimann
1Erste Sonate 00:12:19
4Spektren 00:11:47
5Variationen für Klavier 00:22:05
17Auf dem Weg 00:22:31

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

18.10.2007
»zur Besprechung«

 / cpo
" / cpo"

16.10.2007
»zur Besprechung«

 / cpo
" / cpo"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige