Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

A Marriage of England and Burgundy

Hyperion CDA67129

1 CD • 76min • 1999/2000

01.06.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 6
Klangqualität:
Klangqualität: 6
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 6

Alles schon mal dagewesen, selbst "die Hochzeit des Jahrhunderts": die gab es schon vor Prinz Charles und Lady Di, nämlich im Jahre 1468, als Margarete von York (die Schwester von Edward IV. von England) sowie Karl der Kühne, Herzog von Burgund, unter luxuriösen Umständen ihre Vermählung feierten. Zu den Festivitäten gehörte selbstverständlich auch Musik, jene faszinierende Kunst der "Proto-Renaissance", die aus dem "Contenance"-Stil des Engländers Walter Frye ebenso schöpfte wie aus der verfeinerten Motettenkunst eines Busnois. Das Binchois-Consort präsentiert diese Stücke in gewohnter stimmlicher Ausgeglichenheit, elegant und stilkundig, allerdings mit einer viel zu weichen Artikulation, die auch durch die "französisch" gedeutete Aussprache des lateinischen Textes samt verschluckter Konsonanten unterstützt wird. Die perfekte Wiedergabe paßt zweifellos zu diesen "manierierten" Werken - vielleicht wurden sie damals tatsächlich so gekünstelt, um nicht zu sagen, selbstverliebt musiziert, wie diese Aufnahme es nahelegt...

Dr. Éva Pintér [01.06.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Walter Frye
1Missa sine nomine
2Missa Summe trinitati
Antoine Busnois
3Regina coeli I und II

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.06.2001
»zur Besprechung«

Renée Fleming singt Arien von Bizet, Puccini, Cileà, Catalani u.a. / Decca
Renée Fleming singt Arien von Bizet, Puccini, Cileà, Catalani u.a. / Decca

01.06.2001
»zur Besprechung«

 / Naxos
/ Naxos

Das könnte Sie auch interessieren

01.11.1998
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige