Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Joaquín Rodrigo

Complete Orchestral Works Vol. 2

Naxos 8.555841

1 CD • 68min • 2001

18.12.2002

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Das Concierto de Aranjuez von Joaquín Rodrigo gehört in jede Klassiksammlung. Es ist von solcher Qualität, von solchem Einfallsreichtum, von solch berückender Schönheit, besonders im Adagio, daß es einen Spitzenplatz in der gesamten spanischen Orchesterliteratur des 20. Jahrhunderts einnimmt. Gleichzeitig ist es aber auch das Traumstück eines jeden Gitarristen. Es stellt ebenso die Krönung der Gattung „Werke für Gitarre und Orchester“ dar, genau wie die Fantasía para un gentilhombre, die Andrès Segovia gewidmet ist, und mit der Rodrigo 1958 bei der Uraufführung in San Francisco einen Riesenerfolg erlebte.

Spätestens im „Allegro gentile“ des Aranjuez-Konzerts muß der Gitarrist beweisen, was er kann. Der Satz ist mit allen erdenklichen technischen Schwierigkeiten gespickt. Doch hier gibt sich Ricardo Gallén keine Blöße. Er besticht mit technischer Brillanz, besonders in den Arpeggien gut nachvollziehbar. Auch das Asturias Symphony Orchestra ist ein ordentlicher orchestraler Klangkörper, der jedoch nicht ganz an die Qualität des Philharmonia Orchestra heranreicht. Diese denkwürdige Aufnahme unter Louis Frémaux aus dem Jahre 1983 mit John Williams an der Gitarre gilt neben der Einspielung mit Pepe Romero unter Sir Neville Marriner als die Referenzaufnahme.

Vom Philharmonia Orchestra stammt auch die Aufnahme der Fantasía para un gentilhombre, die herrliche Bläsersätze enthält. Vergleicht man die beiden Aufnahmen direkt miteinander, so werden deutliche Unterschiede hörbar. Die Bläser des Asturias Symphony Orchestra klingen im Villano y Ricercare etwas spitzer. Die Streicher können jedoch überzeugen. Der zweite Satz Espanola y Fanfare de la caballeria de Nápoles gelingt überirdisch schön. Diese Produktion ist nicht zuletzt wegen der gelungenen Einspielung des Concierto Andaluz als sehr hörenswert einzustufen.

Andreas Paar [18.12.2002]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Joaquin Rodrigo
1Concierto de Aranjuez für Gitarre und Orchester
2Fantasía para un gentilhombre für Gitarre und Orchester
3Concierto Andaluz für 4 Gitarren und Orchester

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

30.04.2003
»zur Besprechung«

Rodrigo, Complete Orchestral Works 5 / Naxos
Rodrigo, Complete Orchestral Works 5 / Naxos

18.03.2003
»zur Besprechung«

Rodrigo Complete Orchestral Works Vol. 4 / Naxos
Rodrigo Complete Orchestral Works Vol. 4 / Naxos

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

19.10.2015
»zur Besprechung«

 / ABTmusic
/ ABTmusic

19.05.2011
»zur Besprechung«

España / Acousence Classics
España / Acousence Classics

22.11.2007
»zur Besprechung«

The Spanish Heritage / Profil
The Spanish Heritage / Profil

27.06.2005
»zur Besprechung«

 / Naxos
/ Naxos

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige