Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.660107-08

2 CD • 2h 21min • 1996

26.05.2003

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 7
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Jetzt ist Zeit für die zweite Generation „in Sachen Benjamin Britten“. Der Komponist hat ja viele eigene Werke mit seiner Wunschbesetzung eingespielt – es sind und bleiben Referenzaufnahmen. Aber damit dieses Œuvre lebendig bleibt, bedarf es neuer Interpreten. Sie mögen durchaus in die alte Tradition eingebunden sein wie im Falle von Steuart Bedford. Dieser war ein enger Mitarbeiter von Britten vor dessen Tod 1976, hat beispielsweise auch die Uraufführung von Death in Venice betreut. Bedford zeichnete Albert Herring, Brittens erste für die English Opera Group bestimmte Kammeroper (1947), bereits vor sieben Jahren auf; die für ein kleines englisches Label bestimmte Produktion ist jetzt von Naxos in die Reihe „Opera Classics“ einbezogen worden. Bedford hatte eine exzellente Besetzung zur Hand, die Brittens eigener Plattenproduktion von 1964 weitgehend ebenbürtig ist: Josephine Barstow und Felicity Palmer als moralerpichte Intrigantinnen, Della Jones als dominante Mutter, Robert Lloyd und Peter Savidge als dörfliche Honoratioren. Einzig mit Christopher Gillett in der Titelrolle hat man ein bisschen Mühe – oder ist einfach die Erinnerung an die „unerhörte“ tenorale Flexibilität von Peter Pears zu stark?

Die Northern Sinfonia zeigt sich bestens auf den rasant abschnurrenden Britten-Ton eingestimmt, wird allerdings von der Klangtechnik nicht allzu bevorzugt behandelt. Das scheint überhaupt ein Problem zu sein: Die brillante Charakteristik der einzelnen Figuren, so bestechend geschliffensie im Vokalen erscheint, verlangt eigentlich nach optischer Ergänzung. Diese bleibt eben der Phantasie des Hörers überlassen...

Mario Gerteis

Mario Gerteis † [26.05.2003]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Benjamin Britten
1Albert Herring op. 39

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

22.12.2005
»zur Besprechung«

 / deutsche harmonia mundi
/ deutsche harmonia mundi

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

24.09.2020
»zur Besprechung«

Peter Lieberson, Songs of Love and Sorrow • The Six Realms
Peter Lieberson, Songs of Love and Sorrow • The Six Realms

08.06.2019
»zur Besprechung«

Kaija Saariaho, True Fire • Trans • Ciel d'hiver / Ondine
Kaija Saariaho, True Fire • Trans • Ciel d'hiver / Ondine

05.09.2016
»zur Besprechung«

Einojuhani Rautavaara / Ondine
Einojuhani Rautavaara / Ondine

13.05.2014
»zur Besprechung«

Dmitri Shostakovich / Ondine
Dmitri Shostakovich / Ondine

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige