Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

harmonia mundi HMC901792

1 CD • 59min • 2002

30.06.2003

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Auf dem CD-Heft ist einzig Schuberts Forellenquintett angeführt. Somit ein weiterer Beitrag zur halben Hundertschaft an einschlägigen Aufnahmen? Die Pointe dieser Einspielung liegt aber gerade darin, dass Schuberts hochbeliebtes A-Dur-Klavierquintett mit einem kaum je zu hörenden Werk Johann Nepomuk Hummels für die selbe Fünferbesetzung (Klavier plus vier Streicher, jedoch nur eine Violine, dafür ein Kontrabass) konfrontiert wird. Warum gerade Hummel, einst Mozarts Schüler und später vorab als brillanter Pianist hervorgetreten? Schubert hat offenbar, auf Wunsch des Auftraggebers Paumgartner, sein Quintett genau nach dem Modell einer Hummelschen Vorlage gearbeitet – also beispielsweise mit einem Variationensatz (bei Schubert über das eigene Lied Die Forelle) an vorletzter Stelle.

Leider wählte das verstärkte Wanderer-Trio zum Hummelschen Vergleich nicht das betreffende Septett op. 74 (vom Komponisten selber als Klavierquintett eingerichtet), sondern mit dem Opus 87 eine andere Kreation für fünf Instrumente. Doch auch so wird der Unterschied zwischen Genie und Talent spürbar. Den Interpreten ist zugute zu halten, dass sie Schuberts Meisterwerk ausgesprochen locker darstellen und Hummels Gesellenstück mit seinen wechselnden Qualitäten nicht partout zum grossen Wurf aufzublasen suchen. Eine ausgesprochen gallische Spielart, mehr elegant als hintergründig, mehr perlend als in die Tiefe bohrend. Die fünf Franzosen – Trio Wanderer plus Zuzug – lieben den munteren Plauderton. Das ist (bei Hummel) meist ihr Plus und (bei Schubert) hie und da ihr Defizit.

Mario Gerteis

Mario Gerteis † [30.06.2003]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Johann Nepomuk Hummel
1Klavierquintett es-Moll op. 87
Franz Schubert
2Quintett A-Dur D 667 op. posth. 114 für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass (Forellenquintett)

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

16.10.2003
»zur Besprechung«

Ravel - L'Oeuvre pour piano / harmonia mundi
Ravel - L'Oeuvre pour piano / harmonia mundi

01.04.2001
»zur Besprechung«

Poulenc – Die vollständige Kammermusik Vol. 4 / Naxos
Poulenc – Die vollständige Kammermusik Vol. 4 / Naxos

Das könnte Sie auch interessieren

11.04.2019
»zur Besprechung«

Schubert Trouts / Avi-music
Schubert Trouts / Avi-music

30.10.2008
»zur Besprechung«

The pulse of an Irishman Songs from the British Isles / Cyprés
The pulse of an Irishman Songs from the British Isles / Cyprés

12.07.2006
»zur Besprechung«

Brahms Complete Piano Trios / harmonia mundi
Brahms Complete Piano Trios / harmonia mundi

15.07.2005
»zur Besprechung«

 / harmonia mundi
/ harmonia mundi

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige