Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Farao Classics B 108042

1 CD • 54min • 2003

02.03.2004

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 7
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 7

Zubin Mehta ist immer wieder für Überraschungen gut. Er gilt einerseits als der Prototyp des großen Maestro, der sehr professionell mit Musikern arbeitet, elegant und stets kontrolliert dirigiert, der aber in den letzten Jahren zu oft auch auf vordergründigen Effekt setzt und mit mancher Interpretation an der Oberfläche bleibt. Als jüngerer Dirigent hat er mit Interpretationen der Sinfonien Bruckners und Mahlers Furore gemacht und sich auch vehement für Musik des 20. Jahrhunderts und die Werke Arnold Schönbergs eingesetzt. Mit dieser Aufnahme „seines“ Bayrischen Staatsorchesters verzichtet er auf das Gewohnte, er stellt Schönbergs klangsatte Verklärte Nacht und die zwar von der klassisch-romantischen Musik inspirierte, doch wenig eingängige und schwierige Kammersinfonie Nr. 1 einander gegenüber.

Dieses Experiment geht ungewöhnlich aus. Verklärte Nacht beginnt schon ziemlich behäbig und wird im weiteren Verlauf zu getragen musiziert, insgesamt mehr zelebriert als erlebt; dadurch baut sich nie Spannung auf, nie geht diese „Nervenmusik“ unter die Haut. Man hört kein Drama, man ahnt es allenfalls. Klanglich sehr direkt und voll, aber keineswegs üppig, hinterlässt die Aufnahme dennoch einen leicht faden Eindruck.

Mit der Kammersinfonie verhält es sich anders: Hier geht es vom ersten Takt an spannend zu und das wird bis zum Schluss durchgehalten; Mehta und das Orchester zeigen Intensität und „Drive“, eine gut durchdachte Dramaturgie und die richtige Mischung aus kammermusikalischem und sinfonischem Klang – insgesamt ein intensives Musizieren, das diesem keineswegs populären Werk gut zu Gesicht steht.

Dr. Helge Grünewald [02.03.2004]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Arnold Schönberg
1Verklärte Nacht op. 4 (Revision 1943 - Bearb. für Streichorchester)
2Chamber Symphony No. 1 E major op. 9 – Langsam - Sehr rasch - Sehr langsam - Schwungvoll - Hauptzeitmaß

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.02.2001
»zur Besprechung«

 / Decca
/ Decca

01.03.2000
»zur Besprechung«

Stars & Strauß / Koch
Stars & Strauß / Koch

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

30.06.2019
»zur Besprechung«

Michael Gielen Edition Vol. 8, Schönberg • Berg • Webern / SWRmusic
Michael Gielen Edition Vol. 8, Schönberg • Berg • Webern / SWRmusic

08.11.2017
»zur Besprechung«

Zemlinsky • Schönberg • Busoni / Capriccio
Zemlinsky • Schönberg • Busoni / Capriccio

03.10.2017
»zur Besprechung«

Jonas Kaufmann, L'Opéra / Sony Classical
Jonas Kaufmann, L'Opéra / Sony Classical

04.09.2007
»zur Besprechung«

 / Naxos
/ Naxos

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige