Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

cpo 999 937-2

1 CD • 55min • 2002

21.11.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Mit Komplimenten aus der Kategorie „Das muß man gehört haben“ sollte sich der Rezensent besser zurückhalten. Im Falle dieser CD allerdings wäre jedes andere Urteil eine glatte Untertreibung. Die glänzende Aufnahme des Linos-Ensembles präsentiert hochvirtuose, klanglich eigensinnige Kammermusik aus dem frühen 19. Jahrhundert, Kompositionen von schier überbordender Phantasie. Das Grand Septuor op. 25, das Ferdinand Ries 1808 in Paris schuf, gleicht mit seinen verblüffenden Szenenwechseln und der starken Individualisierung der Instrumente (Klavier, Klarinette, zwei Hörner, Violine, Violoncello, Kontrabaß) einem imaginären musikalischen Theater. Das Linos-Ensemble widmet sich diesem hinreißenden Septett mit pointierter und intelligenter Vortragskunst, mit Schwung, Witz und ansteckender Begeisterung.

Im Grand Otetto op. 128, das Ferdinand Ries 1816 für die Londoner Philharmonic Society (und für sich selbst als Pianist) komponierte, steigerte er die Kammermusik bisweilen zu orchestraler Wucht und trieb den bravourös auftrumpfenden Klavierpart in die schwindelerregenden Höhen eines veritablen Virtuosenkonzerts. Konstanze Eickhorst meistert die enorme pianistische Herausforderung mit atemberaubendem Temperament; ohnehin legt das Ensemble in diesem alles andere als divertimentohaften Oktett ein unerhört spannungsreiches, furioses und kontrastfreudiges Musizieren an den Tag. Der profunde und detailgenaue Kommentar im Begleitheft sorgt dafür, daß sich der Hörer auch musikhistorisch auf der Höhe der Ereignisse bewegt.

Wolfgang Stähr [21.11.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Ferdinand Ries
1Grand Septuor op. 25
2Grand Otetto op. 128 für Klavier, Klarinette, Horn, Fagott, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

14.11.2005
»zur Besprechung«

 / Warner Classics
" / Warner Classics"

28.11.2005
»zur Besprechung«

Weihnachten in der Dresdner Frauenkirche / Carus
"Weihnachten in der Dresdner Frauenkirche / Carus"

Das könnte Sie auch interessieren

07.01.2020
»zur Besprechung«

Ferdinand Ries, Chamber Music / MDG
"Ferdinand Ries, Chamber Music / MDG"

03.01.2019
»zur Besprechung«

Linos Ensemble, The Chamber Music Arrangements / Capriccio
"Linos Ensemble, The Chamber Music Arrangements / Capriccio"

09.04.2018
»zur Besprechung«

Arnold Krug, String Sextet • Piano Quartet / cpo
"Arnold Krug, String Sextet • Piano Quartet / cpo"

08.11.2017
»zur Besprechung«

Zemlinsky • Schönberg • Busoni / Capriccio
"Zemlinsky • Schönberg • Busoni / Capriccio"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige