Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Classic Clips CLCL 102

1 CD • 74min • 2006

07.06.2007

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Zu allen Zeiten ließen sich Komponisten von außergewöhnlichen Interpreten zu nicht minder außergewöhnlichen Kompositionen anregen. So auch der 1970 in Sibirien geborene Konstantin Vassiliev, dessen Sonata und Sonata Fantasy Smoke of Love Roman Viazovskiy gewidmet sind – einem jungen Gitarristen ukrainischer Herkunft, der mit der Ersteinspielung beider Werke für das Highlight der vorliegenden Veröffentlichungen von Sonaten Mario Castelnuovo-Tedescos, Lennox Berkleys, Joaquín Rodrigos und eben Konstantin Vassilievs sorgt. Äußerst beredt, konturenscharf und mit einer makellosen Tongebung zeichnet Viazovskiy die spätromantischen bis avantgardistischen, harmonisch schwebenden und motivisch verspielten Stimmungsbilder der von Shakespeares Romeo und Julia inspirierten Fantasie-Sonate Smoke of Love nach. Beeindruckend ist die Klangschönheit und spielerische Leichtigkeit, mit denen er den technisch wie musikalisch sehr hohen Herausforderungen auch in Vassilievs Sonata begenet – sowohl kontrolliert, klar strukturiert und ausgewogen als auch leidenschaftlich und zupackend.

Zahlreiche Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben wie dem Tokyo International Guitar Contest, dem Andres Segovia Wettbewerb im spanischen La Herdura Almunecar oder dem Guitar Foundation of America Competition brachten Roman Viazovskiy nicht nur Anerkennung ein. Nach seiner von der internationalen Kritik enthusiastisch gefeierten Debüt-CD „Fatum“ (2001) stiegen natürlich die Erwartungen an einen Interpreten, der es auch auf seiner neuen CD hervorragend versteht, die ganze Ausdrucks- und Klangvielfalt seines Instruments in bemerkenswerter Klarheit auszubreiten. Diese Fähigkeit kommt unter anderem dem sehr transparenten Kompositionsstil Mario Castelnuovo-Tedescos entgegen, der in dessen Sonata. Omaggio a Boccherini dank Roman Viazovskiys großartigem lyrischen Gestaltungsvermögen stets gewahrt bleibt. Schließlich überzeugt die jeweilige Ausführung der impressionistisch angehauchten Sonatina von Lennox Berkley und der von Elementen der spanischen Foklore durchzogenen Rodrigo-Sonate mit einer nuancenreichen Anschlagskultur, rhythmischem Fluss und einer schlüssigen Detailgestaltung – all das zeigt die Handschrift eines Virtuosen und sensiblen Klangarchitekten. Nimmt man noch die lupenreine Aufnahmequalität dieser CD hinzu, so ist es nahezu unmöglich, dem besonderen Charme der hier vorgestellten Werke und Interpretationen zu widerstehen.

Christof Jetzschke [07.06.2007]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Mario Castelnuovo-Tedesco
1Sonata D-Dur op. 77 (Omaggio a Boccherini) 00:17:04
Lennox Berkeley
5Sonatina 00:12:36
Joaquin Rodrigo
8Sonata giocosa 00:11:12
Konstantin Vassiliev
11Sonata-Fantasy (Smoke of Love, nach Shakespeares Romeo and Juliet) 00:18:17
15Sonata 00:14:34

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

15.05.2003
»zur Besprechung«

Jana Bousková plays Virtuoso Encores / Supraphon
Jana Bousková plays Virtuoso Encores / Supraphon

19.05.2011
»zur Besprechung«

España / Acousence Classics
España / Acousence Classics

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

26.07.2013
»zur Besprechung«

Hommage, Armin Egger / Ars Produktion
Hommage, Armin Egger / Ars Produktion

19.03.2012
»zur Besprechung«

 / Classicclips
/ Classicclips

08.01.2008
»zur Besprechung«

The Lindemann Series Vol. V / Tacet
The Lindemann Series Vol. V / Tacet

01.03.2001
»zur Besprechung«

Serenata Española / NCA
Serenata Española / NCA

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige