Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Gioacchino Rossini

The Best Overtures

cpo 555 385-2

1 CD • 57min • 2017

23.11.2020

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Als Gourmet war er mindestens so berühmt wie als Komponist, doch bis heute gehören Gioacchino Rossinis Erfolgsopern zum Standardrepetoire der Operhäuser, dazu kommen geistliche Werke wie sein Stabat Mater, die Petite Messe solennelle oder die Messa di Gloria und auch seine Alterssünden, wie er einige seiner Spätwerke in milder Ironie betitelte. Die sorgten seinerzeit für Furore, waren allerdings auch Zielpunkt für einige Kritik. Die Brillanz und Leichtigkeit von Rossinis Opern wurde allenthalben gelobt, ihre Dramaturgie war aber nicht selten Anlass für kritischen Anmerkungen. Mit das Beste aus den Opern stellen die Ouvertüren dar: kleine musikalisch-dramaturgische Abstracts, Einstimmungen wie auf eine Kurzfassung des folgenden Musikdramas. Sie werden oft gespielt, nicht nur, weil seit vielen Jahren eine Rossini-Renaissance stattfindet, sondern auch, weil viele der insgesamt 39 Opern des Komponisten regelmäßig auf dem Spielplan internationaler Operhäuser stehen.

Quirlig, temperamentvoll

Das italienische Orchester I Virtuosi Italiani hat nun unter der Leitung von Marc Andreae neun dieser Ouvertüren auf CD gebannt und zeigt sich bestens aufgelegt, quirlig, temperamentvoll und voller Elan, mit einem anderen Wort also: italienisch. Andreae kitzelt das komische ebenso wie das dramaturgische Potential dieser Ouvertüren förmlich aus dem Orchester, treibt die Musik vorwärts, setzt markante Impulse und legt dabei eine Spielfreude an den Tag, die den musikalischen Genuss in den Vordergrund stellt. Das ein oder andere musikalische Detail hätte dabei vielleicht noch etwas mehr Feinschliff vertragen können, doch hier ist es der überschwängliche Gestus der Musik, der zählt, nicht jedes noch so fisselige Detail. Und dieser ebenso positive wie einnehmende Grundduktus der Musik ist es, auf den es hier ankommt. Er macht zweifellos Laune. Und zwar nicht zu wenig.

Guido Krawinkel [23.11.2020]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Gioachino Rossini
1Der Türke in Italien 00:07:57
2L' equivoco stravagante 00:05:00
3L'Inganno felice 00:05:49
4La Scala di Seta 00:06:06
5Il Signor Bruschino 00:04:26
6Tancredi 00:05:39
7L' Italiana in Algeri 00:07:35
8Il barbiere di Siviglia 00:06:57
9Sigismondo 00:07:38

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

19.05.2003
»zur Besprechung«

Rossini Discoveries / Decca
Rossini Discoveries

16.01.2007
»zur Besprechung«

 / Opera Rara
/ Opera Rara

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

02.06.2021
»zur Besprechung«

Guitar & Fortepiano, Rossini • Carulli • Hummel • Beethoven • Boccherini
Guitar & Fortepiano, Rossini • Carulli • Hummel • Beethoven • Boccherini

13.09.2018
»zur Besprechung«

Piano Figaro, Jia Wang / encora
Piano Figaro, Jia Wang / encora

06.02.2009
»zur Besprechung«

Elina Garanca, Bel Canto / DG
Elina Garanca, Bel Canto / DG

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige