Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Christian Ridil

Solo Songs and Works for Male Choir

Genuin GEN 20692

1 CD • 74min • 2019

05.12.2020

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Solo-Lieder für Bariton und Werke für Männerchor von Christian Ridil enthält das Repertoire dieser CD. Gerade letzteres gehört zwar nicht unbedingt zu den zugkräftigsten Gattungen, sind Männerchöre derzeit doch alles andere als in Mode. Die haben zugegebenermaßen oft ein Qualitätsproblem und Schwierigkeiten, Nachwuchs zu finden. Dabei kann auch diese Kunstform durchaus gefallen. Diese CD, mit der von Jan Schumacher geleiteten Camerata Musica Limburg, ist das beste Beispiel dafür. Die Sänger sind ehemalige Mitglieder der Limburger Domsingknaben, stimmlich also bestens ausgebildet. Das hört auch man auf dieser CD in jedem Takt. Der Ensembleklang ist die reinste Wonne, ein samtig-sahniger Wohlklang, der überaus kultiviert und differenziert eingesetzt wird. Da kann man die fundierte Ausbildung der Stimmen, wie sie auch in zahlreichen anderen (Dom-)Singschulen geleistet wird, und die ausgezeichnete Chorleitung durch Jan Schumacher heraushören, der die Musik Ridils sehr differenziert umsetzt.

Eigene Handschrift

Das zeigt sich in vielen Details, etwa der exquisiten Sprachbehandlung oder der schönen Balance zwischen schlichtem Strophenlied und dennoch sinniger musikalischer Gestaltung was etwa Betonungen oder Phrasierungen betrifft. Ridils Musik überwindet den Spagat zwischen einfacher Gebrauchsmusik, die er als Chorleiter des Öfteren für seine Chöre komponiert hat, und künstlerischem Anspruch, den er gleichwohl hat. Ein gelungenes Beispiel ist etwa die kleine Volksliedsuite über Ein Jäger aus Kurpfalz mit Zwischenspielen für Blechbläserensemble. Auch die anspruchsvolleren Stücke auf dieser CD, etwa die 2006 entstandenen Drei Psalmlieder oder Lieder für Bariton und Klavier, die ganz exzellent von Nicolaus Fluck gesungen und von Andreas Freske begleitet werden. Auch hier zeigt sich Ridil als kompositorisch wie chorleiterisch versierter Routinier, der gleichwohl über eine eigene Handschrift verfügt. Die durchaus wirkt modern aber nicht extravagant. Insgesamt hat Jan Schumacher seinem Vorgänger als Universitätsmusikdirektor der Goethe-Universität in Frankfurt hiermit ein schönes „Geschenk“ gemacht.

Guido Krawinkel [05.12.2020]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Christian Ridil
1Ein Jäger aus Kurpfalz (Kleine Volksliedsuite) 00:16:24
12Die Wette 00:02:45
13Wanderlied der Prager Studenten 00:03:23
14Durch! 00:01:28
15An meine Mutter 00:01:41
16Wach auf, meins Herzens Schöne 00:02:21
17Ich hör die Hahnen krähen 00:01:56
18Der Himmel tut sich färben 00:02:23
19Ständchen 00:04:30
20Nordwind und Südwind 00:02:42
21Willkommen und Abschied 00:05:54
22Abschied 00:04:57
23Psalm 129 00:06:03
24Psalm 42 00:03:14
25Psalm 4 00:05:21
26Belsatzar 00:08:50

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

07.12.2020
»zur Besprechung«

Georg Friedrich Händel, Complete Piano Concertos
Georg Friedrich Händel, Complete Piano Concertos

04.12.2020
»zur Besprechung«

Beethoven's Testament of 1802
Beethoven's Testament of 1802

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige