Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Orchester

Diskographie (16)

Hugo Alfvén

Symphonic Works Vol. 3

cpo 555 354-2

1 CD • 77min • 2019

29.08.20229 9 9

Es war der 1872 geborene Hugo Alfvén, der mit seiner Ersten die erste schwedische Sinfonie schrieb, die im Repertoire geblieben ist; der Komponist selbst nannte sie „die erste schwedischsprachige Sinfonie‟, da sie auch Elemente der Folklore seines Heimatlands enthielt. 1899 wurde dann Alfvéns Zweite Sinfonie aus der Taufe gehoben; am Pult stand kein Geringerer als Wilhelm Stenhammar. Dieses Werk – in vorliegender Neueinspielung knapp 52 Minuten lang – zeigt Alfén dann auf der Höhe seines kompositorischen Könnens, inklusive eines zweiteiligen Finales mit großer abschließender Doppelfuge.

»zur Besprechung«

Hugo Alfvén

Complete Symphonies Vol. 1

cpo 555 043-2

1 CD • 64min • 2016

26.02.20189 9 9

Das Label cpo startet mit dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin unter der Leitung von Lucasz Borowicz eine Edition sämtlicher Symphonien des Schweden Hugo Alfvén (1872-1960). [...]

»zur Besprechung«

Hugo Alfvén

Complete Symphonies Vol. 2

cpo 555 237-2

1 CD • 65min • 2018

29.04.20199 8 9

Hugo Alfvén (1872-1960) war der erste von drei Komponisten – außer ihm noch Stenhammar und Peterson-Berger –, die um 1900 die schwedische Symphonik auf internationales Niveau hoben [...]

»zur Besprechung«

Beethoven • Sibelius

Violin Concertos

Ondine ODE 1334-2

1 CD • 71min • 2018

20.09.20199 8 8

Der großartige Christian Tetzlaff spielt auf dieser Aufnahme die Beethoven und Sibelius Violinkonzerte ein – große, etwas sperrige Solitäre der späten Klassik bzw. späten Romantik. Es ist dabei für Tetzlaff bei Beethoven schon die dritte- und bei Sibelius immerhin die zweite Einspielung [...]

»zur Besprechung«

Ludwig van Beethoven

Piano Concerto No. 3
Six Cadenzas by Beethoven, Moscheles/Brahms, Alkan, Schulhoff, Ullmann, Rische

Arte Nova 82876 82586 2

1 CD • 61min • 2005

14.03.20078 8 9

Wie soll und kann man jenes quasi-improvisatorische Moment, das Beethovens Musik oft eigen ist, für heutige Ohren begreifbar machen? Solch eine Spontaneität, die gelegentlich sogar ins Eigenbrötlerische driftet, wurde einst in besonderem Maße dem virtuosen Pianisten Beethoven zugesprochen. Hier [...]

»zur Besprechung«

Brahms • Viotti • Dvořák

Christian Tetzlaff • Tanja Tetzlaff • Paavo Järvi
In Memoriam Lars Vogt

Ondine ODE 1423-2

1 CD • 61min • 2022

12.11.202310 10 10

Die Widmung zu dieser bemerkenswerten CD lautet: “In Memoriam Lars Vogt” und sie ist dem dem Andenken des 2022 im Alter von 52 Jahren verstorbenen bedeutenden Pianisten gewidmet ist. Statt der üblichen Werkbeschreibung ist im Booklet ein langes, intensives Gespräch mit Tanja und Christian Tetzlaff abgedruckt, das Einblick gibt in die gemeinsame Arbeit mit Lars Vogt und über die Gründe, gerade das Doppelkonzert von Brahms, das letzte große Orchesterwerk des Komponisten, als Hauptstück für diese Gedenk-CD zu wählen.

»zur Besprechung«

Brahms Berg

Violin Concertos

Ondine ODE 1410-2

1 CD • 63min • 2021, 2022

03.10.202210 10 10

Zwei der großen Violinkonzerte des Repertoires: Brahms‘ romantisches Paradekonzert und Bergs expressives Seelenportrait – kontrastreicher könnte das Programm dieser Einspielung kaum sein. Der Geiger Christian Tetzlaff hat beide mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Robin Ticciati eingespielt. Es ist die zweite Zusammenarbeit des Hauptstadtklangkörpers mit dem Geiger, und auch die ist auf ganzer Linie gelungen. Beide Konzerte hat Tetzlaff seit unzähligen Jahren im Repertoire, doch von Routine ist sein Spiel hier weit entfernt.

»zur Besprechung«

Anzeige

Max Bruch

BIS 2069

1 CD/SACD stereo/surround • 60min • 2014

12.10.20159 10 9

Es sieht danach aus, als entstünde parallel zum Zyklus der kompletten Werke für Violine und Orchester von Max Bruch durch Antje Weithaas bei cpo ein weiterer Zyklus beim audiophilen schwedischen Label BIS mit dem in Berlin lehrenden schwedischen Virtuosen Ulf Wallin, der mit vorliegender Produktion beginnt. Das ist sehr zu begrüßen. [...]

»zur Besprechung«

Dvořák • Martinů

BIS 2157

1 CD/SACD stereo/surround • 63min • 2014

05.04.20169 9 9

Der Schweizer Virtuose Christian Poltéra gehört heute zu den führenden Cellisten und ist sozusagen das „Flaggschiff“ seines Instruments beim audiophilen schwedischen Label BIS.[...]

»zur Besprechung«

Écoles de Paris - Paris pour École

Antheil | Ibert | Laks | Mihalovici | Stravinsky

eda records 048

1 CD • 66min • 2021

03.12.202310 10 9

Erst kürzlich erschienen auf cpo vom erst seit wenigen Jahren wieder in den Fokus gelangten Schaffen des gebürtigen Polen und Wahl-Parisers Simon Laks (1901-1983), der im 2. Weltkrieg die Deportation nach Auschwitz überlebte, neue Aufnahmen seiner Streichersymphonie (1964) und des Poèmes für Violine und Kammerorchester. Im Rahmen einer brandneuen Veröffentlichung von Eda records, deren Produzent Frank Harders-Wuthenow sich schon länger für Laks‘ Musik einsetzt, hören wir nun sein Concerto da camera für Klavier, 9 Bläser und Schlagzeug von 1963 in einer hinreißenden Darbietung mit dem Pianisten Holger Groschopp sowie Mitgliedern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin unter der Leitung des aus Dingolfing stammenden Dirigenten Johannes Zurl

»zur Besprechung«

Paul Hindemith

Tuttifäntchen

cpo 777 802-2

1 CD • 72min • 2012

16.12.20137 8 8

Kaum hatte sich Paul Hindemith mit dem Einakter Sancta Susanna (1921), in dem es um die erotisch-mystische Verzückung einer Nonne geht, den Ruf eines neutönerischen Skandal-Komponisten erworben, als er den Auftrag annahm, für die Städtischen Bühnen in Frankfurt die Musik zu einem Weihnachtsmärchen [...]

»zur Besprechung«

In The Shadow of War

BIS 1992

1 CD/SACD stereo/surround • 68min • 2012

14.03.20138 9 7

Die Schelomo-Rhapsodie von Ernest Bloch, ein programmatisches Werk einer neuen jüdischen Musik, gehört schon lange zum festen Bestand des Cello-Repertoires; das Werk hat seinen ganz eigenen, national-romantischen Reiz und vor allem signalhafte Bedeutung für die kulturelle Identität des sich [...]

»zur Besprechung«

Martinů Shostakovich

Christian Poltéra

BIS 2257

1 CD/SACD stereo/surround • 64min • 2016

12.06.201710 10 10

Der schlanke, werkdienliche und im besten Sinn uneitle Interpretationsstil Christian Poltéras zeigt in Dmitri Schostakowitschs Zweitem Cellokonzert ein weiteres Mal seine mannigfachen Vorzüge. [...]

»zur Besprechung«

Jacques Offenbach

Musique symphonique et ballets d'Orphée aux Enfers

cpo 555 301-2

1 CD • 70min • 2019

30.09.20198 8 9

Das Label cpo machts möglich - und wartet wieder mit einer Novität auf; denn durch die wechselvolle Geschichte des Offenbachschen Welterfolges ‚Orphée aux Enfers‘, der die Operette als Gegen-Oper, als ,leichte Oper‘ für alle Stände begründete, ist immer neue Musik je nach Bedarf der Aufführungssituation entstanden [...]

»zur Besprechung«

Challenge Classics CC72371

1 CD • 60min • 2008, 2007

03.02.20117 7 6

Nobuyuku Tsujii nimmt einen besonderen Platz unter den vielen Klavierjungstars ein, denn er ist von Geburt an blind. Dass dies seine enorme pianistische Begabung nicht schmälern kann, bewies er bereits 2005 beim Warschauer Chopinwettbewerb, wo der damals 17jährige mit dem Kritikerpreis [...]

»zur Besprechung«

Georg Schumann

Symphony op. 42 • Overtures

cpo 555 110-2

1 CD • 79min • 2016

11.10.20178 9 8

Wie so viele Komponisten aus dem interessanten Raritätenprogramm der Firma cpo gehört auch Georg Schumann (1866-1952) der Spätromantik an [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024