Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Daniel Heide

Klavier

Diskographie (5)

Ludwig van Beethoven

Sonatas Vol. 1

CAvi-music 8553326

1 CD • 65min • 2020

04.01.20228 8 8

Bisher hat sich der Pianist Daniel Heide vornehmlich auf Liedbegleitung und auf Kammermusik spezialisiert. In der aufgezwungenen Einsamkeit der Corona-Zeit hat er sich wieder an seine pianistischen Anfänge erinnert – an Beethovens Klaviersonaten: Alle hier aufgenommenen „Sonaten sind Erinnerungen an meine Schulzeit…und an den Beginn meines Studiums“, bekennt er in dem sehr persönlich gehaltenen Beiheft.

»zur Besprechung«

Anzeige

Berlin Classics 0300524BC

1 CD • 59min • 2012

21.02.201310 8 10

Das einzige, was an dieser Aufnahme irritiert: die Bezeichnung „Mezzosopran" für die Stimme von Stella Doufexis. Mezzo? Ein Organ von solcher Helligkeit und Weichheit, von solcher Schlankheit und Leichtigkeit der Höhe bis zum A? Pardon Madame, zu hören ist ganz eindeutig eine Sopranstimme, ein [...]

»zur Besprechung«

Liebende

Lieder – Strauss • Mozart • Schubert

CAvi-music 8553171

1 CD • 67min • 2020

06.03.20218 8 8

Seit sie vor fünf Jahren den Deutschen Musikwettbewerb gewann, galt die in Kirgisien geborene und in Deutschland ausgebildete Sopranistin Katharina Konradi als ein Geheimtipp in der Musikszene. Ihr infolge des Wettbewerbs produziertes Debüt-Album „gedankenverloren“ (Genuin classics 18490) überraschte durch ein ungewöhnlich abwechslungsreiches und stilistisch vielseitiges Lied-Programm in vier Sprachen.

»zur Besprechung«

Franz Liszt

Der du von dem Himmel bist

CAvi-music 8553495

1 CD • 60min • 2020

24.06.20229 9 9

Neben Schubert, Schumann, Brahms und Wolf hat Franz Liszt als Liedkomponist in den Konzert-Programmen und entsprechend auch in der Diskographie eine Außenseiter-Position inne. Es ist deshalb auffallend, dass – ohne den Anlaß eines Gedenktages – innerhalb weniger Monate gleich mehrere Aufnahmen mit seinen Liedern auf den Markt gekommen sind. Über Jonas Kaufmanns Album „Freudvoll und leidvoll“ (Sony, mit Helmut Deutsch) habe ich hier schon berichtet. Der glühende Liszt-Bewunderer Deutsch hat kurz darauf in das Recital „In meinem Lied“ der fleißigen und ehrgeizigen Sopranistin Sarah Traubel (Aparté) auch einige Liszt-Titel aufgenommen.

»zur Besprechung«

Prémices

Songs by Debussy • Schönberg • Strauss • Rihm

CAvi-music 8553039

1 CD • 64min • 2020

28.12.20219 9 9

Mit „Anfänge” übersetzt das Wörterbuch von Pons den Begriff „Prémices“, der dem vorliegenden Album als Titel dient. Als „Prämissen“ für die Auswahl der Lieder sieht der Pianist Daniel Heide die Zweisprachigkeit der Sängerin Sheva Tehoval, die in Belgien geboren wurde und mit 18 Jahren nach Deutschland kam, wo sie u. a. bei Christoph Prégardien ihre Ausbildung erhielt. Eingebettet zwischen frühe Lieder von Claude Debussy präsentiert sie hier ebenfalls frühe Zyklen seiner deutschen Zeitgenossen Strauss und Schönberg sowie – als Reverenz vor der zeitgenössischen Musik – die Drei Hölderlin-Gedichte von Wolfgang Rihm.

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige