Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Musikszene Schweiz CD 6176

2 CD • 1h 59min • 1985

01.07.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Ein zweistündiges dramatisches Rezitativ" sei seine Markus-Passion eigentlich, schreibt der Komponist im Booklet-Heftchen. Mithin wird dem Chor ein gut Teil der Arbeit überantwortet - statt eines Evangelisten treibt der Chor die sechsteilige Erzählhandlung voran. Choralgebundene Orgelzwischenspiele sollen, so der vor neun Jahren verstorbene Adolf Brunner, für meditative Ruhepunkte sorgen. Das knapp zweistündige Werk des Schreker-Schülers folgt keiner spezifischen Tradition innerhalb der zeitgenössischen Musik: Krasse Experimente in Klang und harmonischer Struktur gibt es nicht, das Werk lebt vielmehr aus einer eher nüchternen Diktion im horizontalen Aufriß. Die Gefahr einer gewissen emotionalen Einebnung ist demzufolge nicht ganz von der Hand zu weisen. Das Passionsgeschehen ist bei Brunner eher eine Meditationsübung als großes Welttheater. Wer daran Gefallen findet, wird an dieser Einspielung nichts auszusetzen haben, die so präzis abläuft wie ein Schweizer Uhrwerk.

Norbert Rüdell [01.07.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Adolf Brunner
1Markus-Passion

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

06.08.2004
»zur Besprechung«

 / harmonia mundi
/ harmonia mundi

01.06.1998
»zur Besprechung«

 / Hyperion
/ Hyperion

Das könnte Sie auch interessieren

09.12.2005
»zur Besprechung«

 / cpo
/ cpo

01.10.2001
»zur Besprechung«

 / Musikszene Schweiz
/ Musikszene Schweiz

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige