Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Wolfgang Amadeus Mozart Werke für 2 Pianisten Vol. 2

Sony Classical 82876746522

1 CD • 65min • 2005

20.12.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Ihre imponierende Sony-Diskographie ergänzen Yaara Tal und Andreas Groethuysen mit einer zweiten Folge von Mozart-Kompositionen „für zwei Pianisten“. Diese Ankündigung bedeutet in diesem Fall nicht nur Einspielungen der Sonate KV 448 und der hinlänglich bekannten, von vielen Duos ausprobierten Larghetto/Allegro-Kombination, sondern auch eine Weltersteinspielung des Adagios KV 546 in einer Einrichtung für zwei Klaviere von Franz Beyer, dem erfahrenen Mozart-Spekulanten und –Ergänzer (man denke an das Requiem KV 626).

Im Fall des auf zwei Klaviere verteilten Adagios handelt es sich ebenso wie bei Beyers Fragmentergänzung der „Larghetto und Allegro“-Gruppierung um Weltersteinspielungen, wodurch dieser Veröffentlichung schon rein literarische Bedeutung beizumessen ist. Im Bereich der pianistisch-musikalischen Übermittlung erlaube ich mir, Respekt zu bekunden, denn Yaara Tal und ihr Partner spielen schlackenlos, mit Augen- und Fingermaß für die vordergründigen Entscheidungen hinsichtlich der Zeitmaße, der Themencharakterisierungen und der Koordination des duellierenden, in letzter Konsequenz harmonisierenden Willens. Aber es fehlt mir – schon in den ersten Bebungen der betont konzertant angelegten D-Dur-Sonate (KV 448) – an Euphorie, an Schwung und Mut im Sinne einer verführerischen Publikumsverzückung. Die Einspielungen ziehen in geregelter mobiler Sorgfalt vorüber, aber sie lassen so etwas wie eine starke akustische Duftmarke vermissen – vielleicht, weil diese beiden so verantwortungsvoll agierenden Interpreten im Umfeld Mozarts nichts falsch machen wollten. So werde ich im Hinblick auf die Sonate KV 448 den Duos Frager/Ashkenazy (Decca) und Kocsis/Ránki (Hungaroton) und insgesamt, was die Duo-Werke Mozarts anbelangt, der Allianz Haebler/Hoffmann (Philips) die Treue bewahren, ungeachtet meiner großen Wertschätzung des Paares Tal/Groethuysen.

Peter Cossé † [20.12.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Wolfgang Amadeus Mozart
1Sonate D major KV 448 for 2 Pianos
2Allegro und Andante major KV 357 (1788/1791)
3Klaviersonate major KV 19d for Four Hand Piano
4Larghetto und Allegro major KV deest
5Adagio and Fugue c minor KV 546

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

12.12.2005
»zur Besprechung«

Wolfgang Amadeus Mozart Violin Sonatas 1781 / harmonia mundi
"Wolfgang Amadeus Mozart Violin Sonatas 1781 / harmonia mundi"

10.07.2003
»zur Besprechung«

Mozart - Frühe Salzburger Meistersinfonien / Naxos
"Mozart - Frühe Salzburger Meistersinfonien / Naxos"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

19.10.2017
»zur Besprechung«

Colors, Claude Debussy • Richard Strauss / Sony Classical
"Colors, Claude Debussy • Richard Strauss / Sony Classical"

02.09.2017
»zur Besprechung«

Polonaise, Yaara Tal / Sony Classical
"Polonaise, Yaara Tal / Sony Classical"

18.09.2015
»zur Besprechung«

1915, Claude Debussy Reynaldo Hahn / Sony Classical
"1915, Claude Debussy Reynaldo Hahn / Sony Classical"

10.11.2014
»zur Besprechung«

 / DG
" / DG"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige