Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Michael Haydn

The Complete String Quintets

cpo 777 907-2

2 CD • 2h 26min • 2013

31.08.2015

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Zu seiner Zeit war die kompositorische Größe von Michael Haydn (1737-1806) unangefochten, und auch die Nachwelt schätzte sein Œuvre hoch – gleichwohl blieb er irgendwie immer im Schatten seines genialen, fünf Jahre älteren Bruders Joseph Haydn. In den letzten Jahrzehnten gab es viele Versuche, Michael Haydns Musik gebührend zu würdigen; insbesondere seine kirchenmusikalischen und sinfonischen Werke erfuhren mehrere maßstabsetzende CD-Aufnahmen. Die vorliegende Einspielung trägt bestimmt dazu bei, die Originalität und den Geistesreichtum in Michael Haydns Schaffen diesmal im kammermusikalischen Bereich neu zu entdecken.

Michael Haydn schrieb zwischen 1773 und 1786 fünf Streichquintette, die allerdings unterschiedliche Titelbezeichungen wie „Notturno“, „Quintetto“ oder „Divertimento“ tragen. Dies war damals durchaus üblich; gleichwohl beleuchten die einzelnen Titel sehr wohl den unterschiedlichen charakterlichen und formalen Aufbau der Werke zwischen „klassischer“ Viersätzigkeit und der mehrsätzigen Struktur einer köstlich unterhaltenden Musik.

Was für eine Vielfalt an Stimmungen und Klangfarben diese Werke innehaben, verdeutlicht die Wiedergabe des „Salzburger Haydn-Quintetts“ auf optimale Weise. Spieltechnisch souverän, ja virtuos (wie im „perpetuum mobile“-Finale des Quintetts C-Dur, CD 1, tr. 10), in der motivischen Ausarbeitung sehr transparent erklingen die Ecksätze der Werke. Besonders einnehmend wirkt dabei die der Satzbezeichnung „Allegro con garbo“ entsprechende, tatsächlich „liebenswürdige“, zugleich aber auch pointierte, manchmal geradezu schmunzelnde Darstellung des Eröffnungssatzes des Quintetts B-Dur (CD 1, tr. 1). Die Menuett-Sätze erfahren jeweils eine sehr stimmige Charakterisierung zwischen eleganten (CD 1, tr. 2) und scheinbar „ernsthaften“ Effekten (CD 1, tr. 9) sowie geistreichen „Wortwechseln“ (CD 2, tr. 6). Die innigsten Momente vermitteln die Musiker in den langsamen Sätzen, indem sie eine wunderbar intime Atmosphäre mit kantabler Melodiegestaltung und empfindsam ausgekosteten Klangproportionen zu veranschaulichen vermögen.

Dr. Éva Pintér [31.08.2015]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Michael Haydn
1Streichquintett B-Dur P 105 MH 412 (Divertimento) 00:30:57
7Notturno C-Dur MH 187 P 108 (Quintetto) 00:23:31
11Streichquintett F-Dur P 110 MH 367 00:22:27
CD/SACD 2
1Streichquintett G-Dur P 109 MH 189 00:27:30
5Streichquintett F-Dur P 112 MH 411 (Notturno) 00:31:30

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

17.08.2015
»zur Besprechung«

Charles Chaplin Modern Times, The Complete Film Music / cpo
"Charles Chaplin Modern Times, The Complete Film Music / cpo"

07.09.2015
»zur Besprechung«

Johann Kuhnau, Complete Sacred Works Vol. 1 / cpo
"Johann Kuhnau, Complete Sacred Works Vol. 1 / cpo"

Das könnte Sie auch interessieren

20.03.2007
»zur Besprechung«

 / Hungaroton
" / Hungaroton"

01.05.2001
»zur Besprechung«

 / Koch-Schwann
" / Koch-Schwann"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige