Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Sandro Blumenthal

Piano Quintets Opp. 2 & 4 • Songs

TYXart TXA16079

1 CD • 71min • 2016

08.06.2017

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Leicht war es für Komponisten nicht, ihren Platz in der Zeit um 1900 zu finden, zumal wenn sie nicht zu einem der großen Lager gehört haben. Genau an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert hat der Komponist Sandro Blumenthal gelebt, der somit Zeitgenosse von Max Reger und Richard Strauss, aber auch von Anton Webern gewesen ist. Diese Namen zeigen schon, wie sehr die Musik dieser Epoche stilistisch divergiert und wie Unrecht man einem Komponisten tun kann, wenn man ihn einer Richtung zuordnen muss.

Das wäre vermutlich auch bei Blumenthal der Fall, fällt dieser doch gleich mehrfach durch das Raster. Als Sänger und Kabarettist widmete er sich die meiste Zeit seines Lebens der leichten Muse, hinterließ aber auch ernsthafte Kompositionen, von denen zwei Klavierquintette und einige Lieder auf dieser CD zu hören sind. Die Musik ist zweifelsohne sehr schön und handwerklich ebenso gediegen wie kunstvoll gemacht, der Funke springt jedoch nur selten über. Musikalisch hebt sich die Musik des Schülers von Gabriel Rheinberger kaum von der seiner Zeitgenossen ab. Sie verleitet zum Schwelgen und Träumen, so könnte man die Werke Blumenthals am ehesten beschreiben. Hier herrschen romantische Emphase und musikalische Idylle in Perfektion.

Das wird auch von den Musikern uneingeschränkt so transportiert. Sie spielen Blumenthals Quintette D-Dur und G-Dur mit großartigem Schwung und mache dem Hörer diese Musik nach allen Regeln der Kunst schmackhaft. Zuweilen gehen die Streicher im Diskant genauso wie die Solistin der Vier Lieder an die Grenzen der erträglichen Brillanz, doch schmälert das den künstlerischen und dokumentarischen Wert dieser Einspielung nicht im Geringsten. Immerhin wird hier das Werk eines Komponisten gewürdigt, der musikalisch durchaus auf der Höhe seiner Zeit war. Mehr aber auch nicht.

Guido Krawinkel [08.06.2017]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Sandro Blumenthal
1Klavierquintett D-Dur op. 2 00:30:01
5Non pensare a me! (Romanza) 00:03:48
6M'incontri per la strada... 00:02:53
7Ah non languir! ... 00:03:03
8Erntelied 00:01:13
9Klavierquintett G-Dur op. 4 00:29:13

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

07.02.2017
»zur Besprechung«

Felix Draeseke, Quintet • Romance & Adagio • Sonata / TYXart
Felix Draeseke, Quintet • Romance & Adagio • Sonata / TYXart

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

03.08.2020
»zur Besprechung«

Oscar Straus, Piano Concerto • Serenade
Oscar Straus, Piano Concerto • Serenade

14.05.2020
»zur Besprechung«

David Monrad Johansen, Piano Concerto op. 29
David Monrad Johansen, Piano Concerto op. 29

10.10.2019
»zur Besprechung«

Julius Röntgen, Piano Concertos 3, 6 & 7 / cpo
Julius Röntgen, Piano Concertos 3, 6 & 7 / cpo

12.08.2019
»zur Besprechung«

Franz Reizenstein, Piano Concerto No. 2 / cpo
Franz Reizenstein, Piano Concerto No. 2 / cpo

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige