Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD/SACD stereo/surround-Besprechung

dolci affetti

Arien aus Demofoonte

Ars Produktion ARS 38 262

1 CD/SACD stereo/surround • 62min • 2017

02.01.2019

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Ein Opernlibretto ist der Star dieser CD: „Demofoonte“ von Pietro Metastasio (1698-1782), dem Doyen unter den Textern für die italienische Oper des 18. Jahrhunderts. Auf dieser CD vereint die Koloratursopranistin Charlotte Schäfer Opernarien aus diesem Libretto unter Leitung des Dirigenten Michael Preiser, der das auf historischem Instrumentarium musizierende Ensemble Concerto con Anima leitet, zu einem reizvollen Programm.

Angesichts der Lebensdaten der Komponisten von Andrea Bernasconi (1706-1784), Baldassare Galuppi (1706-1785) und Niccolò Jommelli (1714-1774), über Pasquale Anfossi (1727-1797), Giuseppe Sarti (1729-1802), und Johann Christian Bach (1735-172), Josef Mysliveček (1737-1780) bis hin zu Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791) kann man hier durchaus von einer Reise durch die italienische Opernmusik aus dem Zentrum des 18. Jahrhunderts sprechen. Mozarts Arie „Non curo l’affetto“ KV 74b passt als Werk, das der 15-Jährige 1771 „per il Teatro di Pavia“ schrieb, hervorragend in dieses Programm, spiegelt es doch seine Meisterschaft in den neuesten Kompositionstechniken der italienischen Oper wider, die er kurz zuvor mit der erfolgreichen Aufführung seines Mitridate in Mailand unter Beweis gestellt hatte.

Bei Charlotte Schäfers federleichtem, überaus beweglichem Koloratursopran sitzt jeder Ton bis in die höchste Höhe, ihr nahezu vibratofreies, aber doch sehr lebendiges Timbre verbindet sich hervorragend mit dem schlanken Orchesterklang des Concerto con Anima. Michael Preiser hält das ganze musikalische Geschehen auf temperamentvolle Weise zusammen, so dass diese CD etwas mehr als eine Stunde ungetrübtes Vergnügen meisterlichen Operngesangs aus dem 18. Jahrhundert für das Fach des Koloratursoprans bietet.

Detmar Huchting [02.01.2019]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Pasquale Anfossi
1Se tutti i mali miei 00:06:07
Baldasare Galuppi
2In te spero 00:08:30
Johann Christian Bach
3Misero pargoletto 00:05:58
Josef Myslivecek
4Che mai risponderti 00:03:56
Niccolò Jommelli
5Oh Dei! Perché tanto furore - Il suo leggiadro viso 00:09:59
Wolfgang Amadeus Mozart
6Non curo l'affetto - Rezitativ und Arie KV 74b für Sopran und Orchester 00:05:19
Andrea Bernasconi
7Qual terra è questa? 00:01:02
8Non dura una sventura 00:06:03
Giuseppe Sarti
9Fermati! Ah, non m'ascolta 00:08:48
10Vado a morire 00:06:28

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

19.11.2007
»zur Besprechung«

 / Coviello Classics
/ Coviello Classics

Das könnte Sie auch interessieren

17.11.2015
»zur Besprechung«

Sol nascente, Italienische Koloratur-Arien / Ars Produktion
Sol nascente, Italienische Koloratur-Arien / Ars Produktion

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige