Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Orchestre Philharmonique Royal de Liège

Orchester

Diskographie (9)

Heroes

Adrien La Marca

la dolce volta LDV 75

1 CD • 80min • 2019

20.12.202010 10 10

Als Bratscher hat man es mitunter schwer, nicht nur wegen der unzähligen Witze, die über dieses Instrument und seine Spieler kursieren. Denn die Viola ist erst recht spät aus dem Schatten der Geige hervorgetreten, fristet im Orchester oft in der undankbaren Mittellage ein Nischendasein und wird gerne mal recht stiefmütterlich behandelt.

»zur Besprechung«

Respighi Metamorphoseon

BIS 2130

1 CD/SACD stereo/surround • 72min • 2014

30.07.20159 9 9

Ottorino Respighi gehört nach wie vor zu den Umstrittenen, bei aller Popularität viel Verachteten unter den Großmeistern der klassischen Moderne. Dabei wird bei den üblichen intellektuellen Vorurteilen gegenüber seiner italienischen Herkunft meist übersehen, dass er viel mehr von seinem Mentoren Rimsky-Korsakov geprägt wurde als andere westliche Komponisten. [...]

»zur Besprechung«

Respighi

Gli Uccelli
Antiche Danze ed Arie (Suites 1-3)

BIS 2540

1 CD/SACD stereo/surround • 76min • 2021

23.07.202310 10 10

Eine schöne Neuentdeckung gerade auch für die, die bereits Teile von Respighis musikalischem Schaffen kennen. Wunderbar lautmalerische Musik, die Bilder im Kopf entstehen lässt. Dem Orchestre Philharmonique Royal de Liège gelingt unter der Leitung von John Neschling die Gratwanderung zwischen sinfonischem Klang und Transparenz der an der Alten Musik angelehnten Musik.

»zur Besprechung«

Anzeige

Respighi

Vetrate di Chiesa • Il Tramonto • Trittico Botticelliano

BIS 2250

1 CD/SACD stereo/surround • 66min • 2016

22.02.20188 10 8

Diese Musik ist geradezu für die BIS-Tontechniker komponiert – kaum vorzustellen, welche Freude es ihnen bereitet hat, die extreme Dynamik am Ende des Finalsatzes der ,Vetrate di Chiesa’ (Kirchenfenster) einzufangen [...]

»zur Besprechung«

Ottorino Respighi

Sinfonia drammatica • Belfagor Overture

BIS 2210

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2015

13.07.20169 10 10

Mit der Sinfonia drammatica, seiner einzigen Symphonie, hat Ottorino Respighi 1913-14 ein überwältigendes Werk geschaffen, das wohl nicht zufällig ungefähr zur gleichen Zeit wie Reinhold Glières gigantische Ilya Murometz-Symphonie entstand [...]

»zur Besprechung«

Ottorino Respighi

Transcriptions of Bach & Rachmaninov

BIS 2350

1 CD/SACD stereo/surround • 59min • 2017

02.05.20218 10 9

Als Ottorino Respighi 1929-30 seine großorchestralen Arrangements Bach’scher Orgelwerke verfasste, war dies insbesondere in den USA eine Mode, die in ähnlichen Bearbeitungen von Leopold Stokowski gipfeln sollte, doch auch in Europa wurde derart pompös dem Bach-Kult gehuldigt. Zunächst schrieb Respighi 1929 seine Fassung von Präludium und Fuge in D-Dur BWV 523 für Fritz Reiner in Cincinnati, dann 1930 für Arturo Toscanini in New York die berühmt gewordene Fassung der Passacaglia und Fuge in c-moll BWV 582 und die Tre Corali nach Chorpräludien für Orgel

»zur Besprechung«

BIS 2050

1 CD/SACD stereo/surround • 69min • 2013

21.07.201410 10 10

Subtilität ist ein Charakterzug, den vielleicht nicht alle Musikfreunde mit der Musik Ottorino Respighis verbinden, doch genau damit punktet die vorliegende CD. Mit dem Sinfonieorchester von São Paulo, dem er bis 2009 als Chefdirigent vorstand, hatte John Neschling bereits vor einigen Jahren, [...]

»zur Besprechung«

Saint-Saëns

Symphonies Nos 1 & 2 and in A Major

BIS 2460

1 CD/SACD stereo/surround • 76min • 2019, 2020

28.07.202110 10 9

Die ersten Namen, die einem in den Sinn kommen, wenn man Camille Saint-Saëns' Sinfonie in A-Dur hört: Mozart, Haydn, früher Schubert, vielleicht Mendelssohn – aber wohl kaum ein Komponist, der bis in die Zwanzigerjahre des 20. Jahrhunderts hinein lebte. Es handelt sich um ein Jugendwerk, das der Komponist mit 15 Jahren schrieb. Ein Wunderkind also, technisch perfekt vollendet, wenn auch noch nicht im Besitz einer ureigenen Tonsprache.

»zur Besprechung«

Camille Sanit-Saëns

Symphonies No 3 'Organ' & 'Urbs Roma'

BIS 2470

1 CD/SACD stereo/surround • 74min • 2020

19.10.20219 10 10

Im Vorfeld des runden Jubiläumsjahrs für Camille Saint-Saëns (1835-1921) hatten einige Labels zuletzt etliche Neuaufnahmen von Orchesterwerken vorgelegt. Vor allem Marc Soustrots Einspielungen der Symphonien und Klavierkonzerte mit dem Symphonieorchester aus Malmö auf Naxos ernteten höchstes Lob – auch der Rezensent kürte letztere an anderer Stelle zur Referenzaufnahme. Vor zwei Jahren konnten Jean-Jacques Kantorow samt Sohn Alexandre mit den letzten drei Klavierkonzerten sogar noch eins draufsetzen, interessanterweise wieder mit einem nordischen Orchester.

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige

IX. Jorma Panula International Conducting Competition 2024