Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Arte Nova 74321 83013 2

1 CD • 66min • 2000

01.07.2001

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Bevorzugte und Benachteiligte - das hat es für die Künstler der Tonträger-Branche immer gegeben, daran hat sich bis heute nichts geändert. Doch warum gerade ein so herausragender Lied-Interpret wie Roman Trekel nicht zu den Bevorzugten gehört, warum andere, die ihm an künstlerischer Kapazität nicht gleichwertig sind, gefördert und mit Aufgaben überhäuft werden, das läßt sich nicht so leicht erklären. Spätestens seit seinem aufsehenerregenden Erfolg bei der Schubertiade Hohenems (1993) ist offenbar, daß der deutsche Bariton einen Platz in der vordersten Reihe der Liedersänger innehat. Roman Trekel ist kein Tüftler, kein Säusler, kein Mystiker, er singt frischweg, aus vollem Herzen, mit sprühend-lebhaftem Vortrag und klangvoller, kerniger Stimme. Sein großes vokales Plus besteht darin, daß er bruch- und mühelos vom kraftvoll-maskukinen Gesangston in ein weiches Kopfregister überwechseln kann, ein Vorzug, der ihm beispielsweise bei Schuberts Fischerweise (einem Lied, das gewissermaßen aus zwei Etagen besteht) sehr zustatten kommt. Die Stimme ist von bedeutendem Umfang, sie läßt in diesem Liedprogramm die Spanne von mehr als zwei Oktaven vernehmen. Dem Sänger ist es dadurch möglich, lagenmäßig differenzierte Schubert-Lieder wie Auf der Bruck und Der Wanderer in der originalen Notation vorzutragen. Sehr eindrucksvoll gelingen die Vier ernsten Gesänge von Brahms: ergreifend in der schlichten, unpathetischen, überaus eindringlichen Darstellung. Mit einer Auswahl aus den Chansons von Henri Duparc beweist der Sänger, daß ihm auch in der französischen Liedkunst ein weites Feld offensteht. Das feinfühlige Klavierspiel des Begleiters Oliver Pohl ist am hohen künstlerischen Rang der Aufnahme maßgeblich beteiligt.

Clemens Höslinger [01.07.2001]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Franz Schubert
1Auf der Bruck op. 93 Nr. 2 D 853 Fssg. a (1825)
2Im Frühling op. 101 Nr. 1 D 882
3An den Mond op. 57 Nr. 3 D 193
4Fischerweise op. 96 Nr. 4 D 881
5Der Musensohn op. 92 Nr. 1 D 764
6Auf dem Wasser zu singen op. 72 D 774
7Nacht und Träume D 827
8Der Wanderer
Johannes Brahms
9Vier ernste Gesänge op. 121 (nach Texten aus der Heiligen Schrift)
Henri Duparc
10Chanson triste
11Le manoir de Rosemonde
12La vie antérieure (Text: Baudelaire)
13Extase
14Phydilé

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

28.05.2009
»zur Besprechung«

 / Sony Classical
" / Sony Classical"

26.03.2002
»zur Besprechung«

 / Phoenix
" / Phoenix"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

07.02.2020
»zur Besprechung«

Robert Schumann, Scenes From Goethe's Faust / Arthaus Musik
"Robert Schumann, Scenes From Goethe's Faust / Arthaus Musik"

06.08.2019
»zur Besprechung«

Amors Spiel / GWK Records
"Amors Spiel / GWK Records"

11.09.2018
»zur Besprechung«

Ganymed / AAA Culture
"Ganymed / AAA Culture"

06.09.2018
»zur Besprechung«

Siegmund von Hausegger, Lieder / cpo
"Siegmund von Hausegger, Lieder / cpo"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige