Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Naxos 8.551210

1 CD • 65min • 2002

27.05.2003

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Es hat überraschend vieler, vieler Jahre bedurft, ehe sich Pianisten aller Couleurs und Jahrgänge endlich auch mit den Soloklavierwerken der Bach-Söhne Carl Philipp Emanuel und Wilhelm Friedemann zu befassen trauten. Den Klavierkonzerten des Bruders Johann Christian stand man etwas weniger distanziert gegenüber, doch scheinen diese Werke in ihrer intelligenten Gefälligkeit weniger Irritationen auszulösen als die meisten doch recht unorthodoxen Rondos, Fantasien und Sonaten der Frühromantiker unter den barocken Bach-Zöglingen (und -Oppositionsgeistern).

Die japanische Pianistin Minako Tsuruta – hier mit ihrer zweiten Naxos-Veröffentlichung nach „Virtuosen Cembalowerken des 16. bis 18. Jahrhunderts“ / 8.551061 – bleibt den ausgewählten Stücken Carl Philipp Emanuels kaum etwas schuldig, es sei denn, man nimmt Mikhail Pletnevs DG-Programm zum Vergleich – und da im Speziellen das c-Moll-Rondo (Wq 59,4). Pletnev reagiert mutiger, wenn man will: mitteleuropäischer auf die im Stück (und in den anderen Stücken) angebotenen Unebenheiten des Ausdrucks. Geradezu manisch spürt er den Verücktheiten, den experimentellen Versuchen nach. Tsuruta wagt sich nicht so weit aus der akademischen Sicherheitszone heraus, gleichwohl bietet sie eine reichliche Stunde aufschlussreiches Klavierspiel mit einer guten Portion an Feinfühligkeit für die Wechsel von Helligkeit und Schattenbildung. Dies aber – wie gesagt – ohne Pletnevs Hang, aus diesen Werken Funken zu schlagen, sie als akustische Widerspruchsbomben gegen den konservativen Vater zu zünden.

Vergleichsaufnahme(n): Rondo c-Moll Wq 59,4: Pletnev (D

G 459 614-2)

Peter Cossé † [27.05.2003]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Carl Philipp Emanuel Bach
1Rondo c-Moll Wq 59/4
2Fantasia Nr. 1 F-Dur Wq 59/5
3Rondo B-Dur Wq 58/5
4Fantasia C-Dur Wq 61/6
5Rondo Nr. 2 G-Dur Wq 57/3
6Klaviersonate G-Dur Wq 56/2 Helm 246
7Rondo F-Dur Wq 57/7
8Klaviersonate Nr. 4 A-Dur Wq 55/4
9Rondo Es-Dur Wq 61/1

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

03.02.2012
»zur Besprechung«

C.P.E. Bach, Solo Keyboard Music Vol. 23 / BIS
"C.P.E. Bach, Solo Keyboard Music Vol. 23 / BIS"

Das könnte Sie auch interessieren

05.08.2015
»zur Besprechung«

C.P.E. Bach Sense and sensibility, Sonatas, Fantasias & Rondo / Challenge Classics
"C.P.E. Bach Sense and sensibility, Sonatas, Fantasias & Rondo / Challenge Classics"

17.04.2015
»zur Besprechung«

Im Dienste des Königs The King's Men / klanglogo
"Im Dienste des Königs The King's Men / klanglogo"

02.06.2005
»zur Besprechung«

C.Ph.E. Bach, Werke für Klavier Vol. 2 / Naxos
"C.Ph.E. Bach, Werke für Klavier Vol. 2 / Naxos"

03.05.2005
»zur Besprechung«

Bach & Silbermann / Christophorus
"Bach & Silbermann / Christophorus"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige