Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Swan Songs

Christian Immler

Avi-music 8553402

1 CD • 74min • 2016, 2017

03.06.2019

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Als „Schwanengesang“ bezeichnet man gerne die letzten Werke großer Komponisten. Nicht immer waren sie von diesen auch als Vermächtnisse gedacht, also gewissermaßen als Rückblick und Zusammenfassung. Im Falle von Franz Schubert hat der Verleger die nachgelassenen Lieder posthum mit diesem Titel versehen. Sie selbst markieren eher einen Aufbruch zu neuen Ufern. Christian Immler hat aus dem Zyklus sechs Titel nach Gedichten von Heinrich Heine an den Beginn seines Recitals gestellt, das mit Schubert und Brahms zwei deutschen Komponisten des 19. Jahrhunderts zwei amerikanische Komponisten des 20. Jahrhunderts gegenüberstellt.

Den Three Songs op. 45, die Samuel Barber 1972 für Dietrich Fischer-Dieskau schrieb, liegen Übersetzungen europäischer Gedichte ins Englische zugrunde, wobei es beim ersten Titel („Now have I fed“) zu einer aparten Verbindung von Gottfried Keller und James Joyce kommt. Zwischen zwei ebenfalls „ernsten“, melancholisch getönten Gesängen steht gleichsam als Scherzo ein beinahe dadaistischer Text, in dem „Herden schwarzer Klaviere den Fröschen“ lauschen. Ein einziges Scherzo mit ein paar ernsten Untertönen ist Leonard Bernsteins 1988 - zwei Jahre vor seinem Tod - veröffentlichter Zyklus Arias and Barcarolles, der allerdings auf einige viel früher entstandene Kompositionen zurückgreift. Es geht um Szenen einer Ehe, in denen selbst die Liebeserklärungen von aggressiven Tönen kontrapunktiert werden. Ein Mezzosopran und ein Bariton werden von zwei vierhändig spielenden Pianisten nicht nur begleitet, sondern immer wieder mit witzig-ironischen Kommentaren aus der Reserve gelockt. Bernstein entfaltet eine weite musikalische Palette, die ständig zwischen E- und U-Musik changiert und in einem jiddischen Hochzeitslied auch Klezmer einbezieht.

Der Bariton Christian Immler zeigt sich in diesem vielseitigen Programm als ein in technischer, musikalischer und stilistischer Hinsicht mit allen Wassern gewaschener Interpret. In den bekannten Zyklen von Schubert und Brahms braucht er sich hinter den bedeutendsten Künstlern der Vergangenheit nicht zu verstecken. Die Stimme ist männlich markant, bassig geerdet und zu tenoralem Glanz fähig, die Diktion ist mustergültig, man versteht tatsächlich jedes Wort. Emotionale Dringlichkeit verbindet sich mit intellektueller Durchdringung der Textinhalte. Bei Barber zeigt die aufgehellte Stimme lyrischen Schmelz, bei Bernstein die nötige Lockerheit und immer wieder durchblitzenden komödiantischen Schalk, wobei Anna Stéphany eine adäquate Partnerin ist. Bei den deutschen Liedern erweist sich Christoph Berner als zuverlässiger Begleiter, bei den amerikanischen garantiert Danny Driver (bei Bernstein assistiert von Silvia Fraser) den idiomatischen Sound.

Ekkehard Pluta [03.06.2019]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Franz Schubert
1Der Atlas D 957 Nr. 8 (aus: Schwanengesang D 957) 00:02:15
2Ihr Bild D 957 Nr. 9 (aus: Schwanengesang D 957) 00:02:37
3Das Fischermädchen D 957 Nr. 10 (aus: Schwanengesang D 957) 00:02:25
4Die Stadt D 957 Nr. 11 (aus: Schwanengesang D 957) 00:03:23
5Am Meer D 957 Nr. 12 (aus: Schwanengesang D 957) 00:03:51
6Der Doppelgänger D 957 Nr. 13 (aus: Schwanengesang D 957) 00:04:25
Johannes Brahms
7Denn es gehet dem Menschen op. 121 Nr. 1 (Prediger Salomo 3 - aus: Vier ernste Gesänge op. 121) 00:04:18
8Ich wandte mich und sahe an op. 121 Nr. 2 (Prediger Salomo 4 - aus: Vier ernste Gesänge op. 121) 00:03:50
9O Tod, o Tod, wie bitter bist du op. 121 Nr. 3 (Jesus Sirach 41 - aus: Vier ernste Gesänge op. 121) 00:03:44
10Wenn ich mit Menschen- und mit Engelszungen redete op. 121 Nr. 4 (1. Korinther 13 - aus: Vier ernste Gesänge op. 121) 00:04:53
Samuel Barber
11Now have I fed and eaten up the rose op. 45 Nr. 1 00:02:10
12A Green Lowland of Pianos op. 45 Nr. 2 00:02:16
13O Boundless, Boundless Evening op. 45 Nr. 3 00:03:21
Leonard Bernstein
14Arias and barcarolles für Mezzosopran, Bariton und Klavier vierhändig 00:30:17

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

27.05.2019
»zur Besprechung«

Apostel - Kokoschka - Kubin / BIS
"Apostel - Kokoschka - Kubin / BIS"

10.06.2019
»zur Besprechung«

The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart / Tacet
"The Auryn Series, Wolfgang Amadeus Mozart / Tacet"

Das könnte Sie auch interessieren

11.09.2020
»zur Besprechung«

Encounter, Igor Levit
"Encounter, Igor Levit"

10.04.2020
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244
"Johann Sebastian Bach, St Matthew Passion BWV 244"

23.12.2019
»zur Besprechung«

George Frideric Handel, Almira / cpo
"George Frideric Handel, Almira / cpo"

23.10.2019
»zur Besprechung«

Schubert, Schwanengesänge / Avi-music
"Schubert, Schwanengesänge / Avi-music"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige