Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Gottfried Homilius

Advent & Christmas Cantatas

cpo 555 278-2

1 CD • 66min • 2019

25.11.2019

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Ambitionierte Chorleiter kennen die klangschönen und klangsatten Motetten von Gottfried August Homilius (1714–1785). Dessen Kantaten sind weniger bekannt, über 180 hat er komponiert, dazu zwölf Oratorien, 60 Motetten und zahlreiche Orgelwerke. 43 Jahre lang hatte er als Kreuzkantor in Dresden gewirkt, seine Chorwerke waren sehr beliebt, gerieten aber ab der Mitte des 19. Jahrhunderts in Vergessenheit. Der Booklet-Text von Klaus Winkler der vorliegenden CD mit drei Adventskantaten und einer recht kurzen Weihnachtskantate verrät uns diese biografischen Hinweise und beschreibt in pointierter Kürze die Kantaten.

Wohlgefällig ist die Musik dieser Kantaten, weniger tief-spirituell als mehr liedhaft fließend, dabei doch immer den jeweiligen Textinhalt musikalisch illustrierend. Da lassen vor allem Georg Poplutz und Mauro Borgioni das Zittern und Heulen und den Zorn Gottes in züngelnden Koloraturen konsonantensprühend Klang werden, wobei vor allem der tief-warme und wohltuend natürlich timbrierte Bass von Mauro Borgioni erfreut. Die Altistin Franziska Gottwald verkündet in ihrer Weihnachtsengel-Arie (Track 19) koloraturensicher große Freude, dürfte aber noch mehr Weihnachtsjubel in ihrer Stimme haben.

Die Kölner Akademie unter Michael Alexander Willens geht beschwingt und fast beswingt zu Werke, es wird deutlich phrasiert und sehr lebendig musiziert. Der kleine Chor, in dem alle Solisten mitsingen, agiert schlicht in den Chorälen und in den Chören wendig und glänzt mit Transparenz, vor allem in der einzigen, groß angelegten Fuge (Track 6)und leuchtend im Weihnachts-Gloria (Track 21).

Der Klang ist klar und direkt, aber man hört ihm an, dass alles im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks aufgenommen wurde, nicht in einer Kirche. Da fehlt ein bisschen Kirchenraumklang, ein bisschen Gottesdienst-Atmosphäre.

Rainer W. Janka [25.11.2019]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Gottfried August Homilius
1Siehe, der Herr kömmt mit vielen tausend Heiligen HoWV II.3 (Kantate zum 2. Advent) 00:16:27
6Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen HoWV II.6 (Kantate zum 3. Advent) 00:19:50
11So du mit deinem Munde bekennest Jesum HoWV II.8 (Kantate zum 4. Advent) 00:15:44
17Merk auf, mein Herz, und sieh dorthin HoWV II.12 (Kantate zum 1. Weihnachtsfeiertag) 00:13:51

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

21.01.2020
»zur Besprechung«

Musica Baltica 4, Johannes Jeremias du Grain / MDG
Musica Baltica 4, Johannes Jeremias du Grain / MDG

Das könnte Sie auch interessieren

02.11.2020
»zur Besprechung«

Christoph Graupner, Jauchzet, ihr Himmel, freue dich, Erde
Christoph Graupner, Jauchzet, ihr Himmel, freue dich, Erde

12.10.2020
»zur Besprechung«

Georg Philipp Telemann, Christmas Cantatas III
Georg Philipp Telemann, Christmas Cantatas III

04.05.2020
»zur Besprechung«

Die Auferstehung des Erlösers, Easter Cantatas
Die Auferstehung des Erlösers, Easter Cantatas

23.03.2020
»zur Besprechung«

Georg Philipp Telemann, Markus-Passion 1759
Georg Philipp Telemann, Markus-Passion 1759

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige