Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Age of Passion

Lachrimæ-Tango
for viols & bandoneon

Raumklang RK 4101

1 CD • 50min • 2021

26.10.2021

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 9
Klangqualität:
Klangqualität: 9
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 9

Hier wächst zusammen, was eigentlich nicht zusammengehört. Streng genommen leben die Gambe und das Bandoneon nämlich in gänzlich unterschiedlichen musikalischen Universen, stilistisch wie chronologisch, und haben eigentlich nie etwas miteinander zu tun. Hier aber werden beide Instrumente kombiniert: die Gambe in Form eines Consorts, zu dem sich dann das Bandoneon gesellt. Art d’Echo nennt sich das Ensemble um die Gambenistin Julia Laake und den Bandoneonisten Lothar Hensel, das eine Art musikalisches Reservat erschaffen hat um neue Welten zu erschließen, die noch nie ein Mensch gehört hat. Und das trifft in diesem Fall auch wirklich zu. Mit fall from your spring von Reiko Füting präsentiert man ein genuin für diese Besetzung komponiertes Werk, in dem dieser die neuen Klangwelten auszuloten versucht. Füting hat sich dabei an der Musik von John Dowland orientiert, dessen Lachrimae-Motiv er dazu benutzt, um das nicht Zusammengehörende doch zusammenzufügen.

Kultiviert und sensibel

Gerahmt wird sein hochinteressantes Stück, in dem er sich sehr intensiv in Dowlands melancholische Klangwelten einfügt, diese aber ebenso originell wie musikalisch substantiiert erweitert, von weiteren Lachrimae-Vertonungen Dowlands, stilrein mit Consort und Laute ausgeführt. Außerdem wird das Ganze mit Musik von Tango-Legende Astor Piazzolla sowie von Carlos Gardel, Osvaldo Donato und Luis de Matteo kombiniert. Hier macht das Gambenconsort ebenfalls eine gute Figur. Mit seinem extrem wandlungsfähigen, von schneidender Schärfe bis hin zu sanftestem Säuseln changierenden Ton klingt es dem Bandoneon zuweilen sogar täuschend ähnlich. Insgesamt gesehen glückt dieses Experiment, das Ergebnis ist musikalisch wunderbar. Das Gambenconsort ist ein Gedicht, alles klingt sehr geschmackvoll, kultiviert und extrem sensibel gespielt. Und auch Bandoneonist Lothar Hensel weiß mit ebenso virtuosem wie empfindsamem Spiel zu überzeugen.

Guido Krawinkel [26.10.2021]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
John Dowland
1Lachrimae antiquae 00:04:24
Astor Piazzolla
2Con el cielo en las manos 00:04:13
John Dowland
3Lachrimae antiquae novae 00:03:47
Luis Di Matteo
4Por dentro de mi 00:01:48
John Dowland
5Lachrimae Gementes 00:04:21
Reiko Füting
6fall from your spring 00:11:21
John Dowland
7Lachrimae Coactae 00:04:06
Osvaldo Donato
8La tapera 00:02:11
John Dowland
9Lachrimae Amantis 00:03:39
Carlos Gardel
10Mi Buenos aires querido 00:03:07
John Dowland
11Lachrimae Verae 00:03:41
Astor Piazzolla
12Oblivion 00:03:29

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

11.02.2016
»zur Besprechung«

Huella, South American Music for Violin & Piano / Kaleidos
Huella South American Music for Violin & Piano

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

26.08.2021
»zur Besprechung«

Duo Praxedis, Piazzolla
Duo Praxedis, Piazzolla

15.08.2021
»zur Besprechung«

Tango Sentimentale
Tango Sentimentale

06.07.2021
»zur Besprechung«

Memorias, Astor Piazzolla
Memorias, Astor Piazzolla

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige