Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Alpha Productions 079

1 CD • 70min • 2004

08.08.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Gerade noch tobt der Streit, ob Aufführungen von Bachs geistlichen Werken wie auch der Missa Solemnis den Intentionen des Komponisten entsprechen, wenn sie in solistischer Besetzung aufgeführt werden, da überrascht uns ein Ensemble unter niederländischer Führung mit einer Einspielung von Beethovens viertem und fünftem Klavierkonzert, in der jeder Linie in der Partitur ein Musiker im „Orchester“ entspricht. Gerade bei Beethoven kann man sich das traditionellerweise eigentlich nicht vorstellen. War der von Taubheit bedrohte Meister nicht vordringlich an einem vernehmbaren orchestralen Apparat interessiert und hatte nicht dieses Interesse schnell zu einer Aufführungstradition geführt, die bis in die neueste Zeit die Musiker zu verpflichten schien?

Es hilft nichts: Hören macht klug! Und schon zu Beethovens Zeiten war die Aufführungspraxis umstritten: Czerny, der Solist der Uraufführung des 5. Klavierkonzerts, beschwerte sich über den seiner Ansicht nach zu großen Aufführungsort des Konzerts: „Für dieses Instrument ist der große Ballsaal der undankbarste Ort; alle Pianisten, die dort gespielt haben, haben es bereut.“

Arthur Schoonderwoerd und seine Instrumentalsolisten vom Ensemble Cristofori sind bestens aufgelegt, sämtliche Effekte und Affekte, die Beethoven in seinen beiden letzten Klavierkonzerten zum Ausdruck bringen wollte, zu gestalten. Und dies in einer Weise, die den unvoreingenommenen Zuhörer schier vergessen läßt, daß er es mit einem Solistenorchester zu tun hat.

Man kann diese Aufnahme nur nachdrücklich allen empfehlen: Den Freunden der historisch orientierten Aufführungspraxis als hocherfreuliche Bestätigung ihrer Überzeugungen; denen, die einer solchen Aufführungspraxis noch reserviert gegenüberstehen, als Möglichkeit, eine überzeugende Alternative zu den bisher bekannten Aufführungspraktiken kennenzulernen.

Detmar Huchting [08.08.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Ludwig van Beethoven
1Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58
2Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

02.04.2004
»zur Besprechung«

 / Supraphon
" / Supraphon"

01.04.1999
»zur Besprechung«

 / Sony Classical
" / Sony Classical"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

25.05.2020
»zur Besprechung«

Beethoven, The Six Piano Concertos
"Beethoven, The Six Piano Concertos"

14.01.2020
»zur Besprechung«

Ludwig van Beethoven, Piano Concertos Nos. 3 & 4 / Naxos
"Ludwig van Beethoven, Piano Concertos Nos. 3 & 4 / Naxos"

03.01.2020
»zur Besprechung«

Beethoven, The Piano Concertos / BIS
"Beethoven, The Piano Concertos / BIS"

24.04.2018
»zur Besprechung«

Beethoven, Piano Concertos Nos. 2 & 4 / Ondine
"Beethoven, Piano Concertos Nos. 2 & 4 / Ondine"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige