Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

Tacet 193

1 CD • 70min • 2011

24.05.2011

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Es verwundert nicht, dass Daniel Gaede eine besondere Affinität zur Musik von Johannes Brahms besitzt: Wie diesen zog es den Geiger aus seiner Geburtstadt Hamburg nach Wien, wo er von 1994 bis 2000 Konzertmeister der Philharmoniker war. Heute hat Gaede eine Professur an der Musikhochschule Nürnberg inne und ist weltweit als Solist und Kammermusiker tätig.

Die in Neumarkt in der Oberpfalz entstandene Neuaufnahme der Brahms-Sonaten besticht in weiten Teilen durch ebenso differenziertes wie klug durchdachtes Spiel, das den individuellen Charakter jedes einzelnen Werkes zur Geltung kommen lässt. Der umfangreiche Kopfsatz der von Sehnsucht nach der Kindheit erfüllten G-Dur-Sonate op. 78 aus dem Jahr 1878 entwickelt sich wunderbar vom verhaltenen, tastenden Beginn bis zur mitreißenden Coda. Eindringlich der ernste Mittelsatz, auf den Brahms im „Regenlied-Finale" nochmals zurückgreift.

In der schwärmerischen A-Dur-Sonate op. 100 von 1886 meldet sich nachdrücklich Gaedes chinesische Klavierpartnerin Xuesu Liu zu Wort und erinnert daran, dass Brahms diese Werke als Sonaten „für Klavier und Violine" bezeichnet hat.

Etwas zwiespältig geraten ist die Wiedergabe der fast gleichzeitig entstandenen groß angelegten d-Moll-Sonate op. 108. Im Kopfsatz wirkt die Phrasierung des Hauptthemas nicht überzeugend, es stören Kleingliedrigkeit und stereotype Bäuche auf den langen Noten der Violine. Umso besser gelingen dem Duo die folgenden Sätze – das ausdrucksvolle Adagio, das nervöse Scherzo und das dramatische Finale. Das sich bestens ergänzende Zusammenspiel der beiden Instrumente ist auch aufnahmetechnisch vorzüglich eingefangen.

Sixtus König † [24.05.2011]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Johannes Brahms
1Sonate Nr. 1 G-Dur op. 78 für Violine und Klavier (Regenlied-Sonate) 00:27:13
4Sonate Nr. 2 A-Dur op. 100 für Violine und Klavier 00:19:59
7Sonate Nr. 3 d-Moll op. 108 für Violine und Klavier 00:22:23

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

30.12.2019
»zur Besprechung«

Ludwig van Beethoven, Violin Concerto op. 61 • String Trio op. 3 / Tacet
"Ludwig van Beethoven, Violin Concerto op. 61 • String Trio op. 3 / Tacet"

16.06.2008
»zur Besprechung«

 / cpo
" / cpo"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

27.05.2020
»zur Besprechung«

Schumann • Brahms, sonatas and songs / BIS
"Schumann • Brahms, sonatas and songs / BIS"

30.12.2019
»zur Besprechung«

Ludwig van Beethoven, Violin Concerto op. 61 • String Trio op. 3 / Tacet
"Ludwig van Beethoven, Violin Concerto op. 61 • String Trio op. 3 / Tacet"

25.04.2019
»zur Besprechung«

Violin Piano, Mozart Bartók Brahms / Ars Produktion
"Violin Piano, Mozart Bartók Brahms / Ars Produktion"

05.01.2019
»zur Besprechung«

Brahms, The Complete Sonatas for Violin and Piano / Solo Musica
"Brahms, The Complete Sonatas for Violin and Piano / Solo Musica"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige