Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD/SACD stereo/surround-Besprechung

Werman Merkel Reger

Complete Works for Violoncello and Organ

MDG 903 2206-6

1 CD/SACD stereo/surround • 73min • 2020

08.02.2022

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 10
Klangqualität:
Klangqualität: 10
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 10

Klassik Heute
Empfehlung

Es ist die Kombination zweier ungleicher Partner: Orgel und Cello. Erstere kann infernalische Klanggewalten entfesseln aber auch sanft säuseln, Letzteres ist ein Synonym für melodischen Schmelz hat aber eindeutig das Nachsehen, wenn es um die Klanggewalt geht. Das muss aber kein Nachteil sein. Dass so etwas gut gehen kann, zeigt die vorliegende Einspielung mit Musik für Orgel und Cello, die der Organist Gordon Safari und die Cellistin Hannah Vinzens eingespielt haben. Das musikalische Miteinander funktioniert hier tadellos, nicht nur, weil der größere Partner hier auf den kleineren Rücksicht nimmt, sondern auch, weil die Tontechnik die Problematik überzeugend gelöst hat. Das Cello ist stets präsent aber nie unnatürlich in den Vordergrund gerückt, die Klangbalance ist vorbildlich. So kommt das kantable und tonschöne Spiel von Hannah Vinzens noch besser zur Geltung. Zusammen mit Gordon Safari bildet sie ein ausgezeichnetes Duo, das die Repertoirelücke Cello und Orgel überzeugend beackert.

Perfekt gespielt

Für die Aufnahme hat man die historische Jehmlich-Orgel der Christuskirche in Dresden verwendet, ein romantisches Instrument, das vor nicht allzu langer Zeit in den Erbauungszustand zurückrestauriert wurde. Damit passt die Orgel perfekt zum eingespielten Repertoire, das aus Werken von Oskar Wermann, Gustav Merkel und Max Reger besteht. Gerade für Wermann, der an der Dresdner Kreuzkirche amtierte, gäbe es keinen besseren Ort, wenngleich er während seiner Amtszeit noch ein anderes Instrument unters einen Fingern hatte. Erst 1905, ein Jahr vor Wermanns Tod, wurde dann die heutige Jehmlich-Orgel gebaut. Gordon Safari nutzt die Klangfarben dieses exquisiten Instrumentes geschmackvoll aus und entlockt ihm im Zusammenspiel mit dem Cello stets neue, farbenreiche Nuancen. Insgesamt ist das eine herausragende Einspielung: seltenes Repertoire an einem passenden Instrument und auch noch perfekt gespielt.

Guido Krawinkel [08.02.2022]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Oskar Werman
1Andante sostenuto C-Dur op. 92 Nr. 1 (aus: Zwei Vortragsstücke op. 92) 00:05:27
2Largo religioso F-Dur op. 92 Nr. 2 (aus: Zwei Vortragsstücke op. 92) 00:04:50
3Präludium und Fuge über die Töne des Glockengeläuts der Kreuzkirche zu Dresden op. 146 Nr. 2 00:06:23
5Largo f-Moll op. 72 Nr. 1 00:06:28
6Abendlied G-Dur op. 72 Nr. 2 00:04:23
7Sonate g-Moll op. 58 für Violoncello und Orgel 00:20:04
Gustav Adolf Merkel
10Arioso C-Dur op. 58 00:05:38
11Adagio religioso F-Dur op. 114 00:03:28
12Fuge über BACH B-Dur op. 40 00:03:43
Oskar Werman
13Largo religioso f-Moll op. 24 00:06:10
Max Reger
14Aria C-Dur op. 103a 00:06:01

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

19.03.2022
»zur Besprechung«

Edition Hofkapelle 1, Harmoniemusik
Edition Hofkapelle 1 Harmoniemusik

03.11.2021
»zur Besprechung«

Girolamo Kapsberger, Libro Primo 1611
Girolamo Kapsberger Libro Primo 1611

Das könnte Sie auch interessieren

30.03.2022
»zur Besprechung«

Orgelpunkt, Trombone and Organ
Orgelpunkt, Trombone and Organ

13.05.2021
»zur Besprechung«

Jesu meine Freude, Bach Doles Krebs Telemann
Jesu meine Freude, Bach Doles Krebs Telemann

24.12.2019
»zur Besprechung«

Cantate Domino, Bach, Mozart, Telemann, Buxtehude, Händel / MDG
Cantate Domino, Bach, Mozart, Telemann, Buxtehude, Händel / MDG

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige