Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Cécile Louise Chaminade

französische Komponistin

Diskographie (12)

Paul Arnim & Peter Edelmann – Two Voices, One Name

Arte Nova 74321 80788 2

1 CD • 60min • 2000

01.05.200110 9 10

Singende Söhne und Töchter von Operngrößen erfüllen nur selten die hohen Ansprüche, die von den Trägern hochberühmter Namen erwartet werden. Die beiden Söhne Otto Edelmanns, des weltweit gefeierten Hans Sachs und Baron Ochs, bilden da eine Ausnahme, sie haben zwar bisher keine so glanzvolle [...]

»zur Besprechung«

Belle Epoque – Werke für Violoncello und Klavier

Relief CR 981042

1 CD • 62min • 1998

01.10.20008 10 9

Wer kennt Komponistinnen der Belle Époque, Namen oder gar Werke von Chaminade oder Bonis? Nach Anhören dieser CD kann man Dreierlei sagen: Ernstnehmen. Hören. Aufführen! Sofern man an seelenvoller Musik interessiert ist, deren Komplexität Brahms nicht unterlegen ist. Da sind die Vier Stücke op. 24 [...]

»zur Besprechung«

Cécile Chaminade Piano Works

MDG 904 1871-6

1 CD/SACD stereo/surround • 78min • 2014

02.05.201510 10 9

Über die französische Pianistin Cécile Chaminade (1857-1944), die auch um die 400 Stücke, vor allem Lieder und kleinere Werke für das Klavier solo geschrieben hat, urteilte das musikwissenschaftliche Lexikon „The New Grove“ in seiner Ausgabe von 1980 (wiedergegeben in eigener Übersetzung): „Abgesehen von dem echten Charme und der geschickten Ausarbeitung vieler von Chaminades Stücken reichen sie doch über den Rang von Salonmusik nicht hinaus“. [...]

»zur Besprechung«

Er und sie

Komponistinnen im Schatten

Clavier 12

1 CD • 73min • 2018

05.12.20188 8 8

Eine CD, die eine Lanze für Komponistinnen bricht. Aber ist dieses Konzept das richtige? Schon im Titel „Er und Sie“ wird ein Vergleich aber auch ein Gegensatz formuliert [...]

»zur Besprechung«

Flötenmusik von Komponistinnen

Thorofon CTH 2577

1 CD • 68min • 2010

01.09.20117 9 6

Flötenmusik von Komponistinnen…? Die Devise dieser CD hat mich gleich etwas skeptisch gestimmt. Das Geschlecht des Schöpfers (bzw. in unserem Falle der Schöpferin) erscheint mir als wenig substantielles Auswahlkriterium für ein CD-Programm. Um was geht es eigentlich? Um gute Musik, um Quote, [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Great Works for Flute and Orchestra

BIS 1679

1 CD/SACD stereo/surround • 69min • 2007, 2008

09.09.20139 10 9

Es fällt schwer, den Superlativen, die Sharon Bezalys Flötenspiel bereits zuteil wurden, noch weitere hinzuzufügen: Eine fantastische Flötistin und Musikerin, der für diese CD mit dem Residenz-Orchester Den Haag unter Neeme Järvi ein adäquater Partner zur Seite steht. Ihre bisherigen Einspielungen [...]

»zur Besprechung«

Daniela Koch

My Magic Flute

Gramola 98910

1 CD • 69min • 2010

31.01.201110 10 10

Daniela Kochs „Zauberflöte“ (Magic Flute) hat nur im übertragenen Sinne etwas mit Mozart zu tun. Dessen Flötenbearbeitung einer Mannheimer Violinsonate (KV 293a) eröffnet zwar ein hier vom Blasinstrument adaptiertes und Operntitel inspiriertes Solisten-Recital, behandelt aber Mozarts [...]

»zur Besprechung«

Komponistinnen

Women Composers • Compositrices

Solo Musica SM 378

1 CD • 58min • 2021

19.11.202110 10 10

Clara Schumann und 23 ihrer - überwiegend vergessenen - komponierenden Schwestern des 19. und 20. Jahrhunderts werden von der Sopranistin Franziska Heinzen und dem Pianisten Benjamin Mead glanzvoll ins Recht gesetzt.

»zur Besprechung«

Ombres

Women Composers of La Belle Epoque

BIS 2546

1 CD/SACD stereo/surround • 69min • 2019

22.02.20228 8 9

In den „besseren Kreisen“ gehörte es in Frankreich des ausgehenden 19. Jahrhunderts, in der so genannten „Belle Époque“, zum guten Ton, dass Frauen eine musikalische Ausbildung erhielten, um in einem gegebenen gesellschaftlichen Rahmen zu glänzen, eine professionelle Ausübung von Musik war dagegen unerwünscht. Nur wenige Talente waren stark genug, sich gegen diese Konventionen durchzusetzen und den Weg aufs Konzertpodium zu finden. Und noch weniger schafften es, sich auch als Komponistinnen durchzusetzen. Neun von ihnen können nun in dem Album „Ombres“ auch für die Nachwelt aus dem „Schatten“ treten.

»zur Besprechung«

Rossignol, Mon Mignon Liebeslieder der Belle Epoque und der Spätromantik

NCA 60118-215

1 CD • 76min • 2000

16.07.200310 10 10

Die Flöte mit ihrem geheimnisvollen Timbre war – neben der Harfe – ein Lieblingskind des aufkommenden Impressionismus, der sich gerne mythischer antiker Sujets bediente. [...]

»zur Besprechung«

Sharon Bezaly - From A to Z (Vol. 3)

BIS BIS 1459

1 CD/SACD • 78min • 2004

14.01.20058 9 8

Wenn es so etwas wie ein musikalisches Alphabet geben sollte, dann manifestiert es sich hier – mit dem Buchstaben „D“ – als dritte Komponistenfolge einer originellen Idee des BIS-Produzenten Robert von Bahr mit seiner Exklusivkünstlerin, der Solo-Flötistin Sharon Bezaly. Da werden alle Register [...]

»zur Besprechung«

Emmerich Smola

Höhepunkte und Raritäten

Mons Records MR 874 375

2 CD • 2h 06min • 1964-1987

29.06.20059 9 9

Dem gar nicht hoch genug einzuschätzenden Wirken des Dirigenten Emmerich Smola, der fast vierzig Jahre lang an der Spitze des Rundfunkorchesters Kaiserslautern stand, widmet der SWR in Verbindung mit dem Label Mons eine zwei CDs umfassende Hommage. Sie zeigt die ganze Bandbreite von Smolas [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige