Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

harmonia mundi HMC 901869

1 CD • 78min • 2004

02.09.2005

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 8
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Dem 30jährigen französischen Pianisten Cédric Tiberghien – überlegener Sieger des Marguerite Long/Jacques Thibaud-Wettbewerbs 1998 – verdanken wir hochwertige Debussy- und Beethoven-Einspielungen (HMN 911717, bzw. 901775). Sein beherrschtes, intelligentes, farbenreiches, niemals dynamisch ausuferndes, insgesamt uneigennützig wirkendes Klavierspiel dürfte also gute Voraussetzungen bieten, auch den Partiten Johann Sebastian Bachs eine eigene, verantwortungsvolle, vielleicht sogar eine pointiert französische Note zu verleihen.

Und tatsächlich: Tiberghien widmet sich den insgesamt 20 Einzelsätzen der drei „Binnenpartiten“ mit einer klugen Eleganz, die in den schnellen Passagen keine Extremwerte und in den getragenen Partien kein übertriebenes Verweilen kennt. Der Besucher von Meisterklassen etwa von Dmitri Bashkirov, Alexis Weissenberg und Leon Fleisher begeht in keiner Phase den Fehler fingerflinker Überhitzung, wie sie in manchen Passagen für die jüngste Sony-Publikation des deutschen, vielleicht zu früh als Tastenstar prämierten Martin Stadtfeld charakteristisch und bedenklich ist (Finale des „Italienischen Konzerts“ etwa!).

Wenn ich unter Tiberghiens Meisterklassen-Pädagogen Alexis Weissenberg erwähnt habe, dann möchte ich das auch mit einem Appell an die EMI-Verantwortlichen verbinden, nämlich dessen kühle, ungemein schlanke, geistesgegenwärtige Einspielung der sechs Partiten, der monumentalen Französischen Ouvertüre in h-Moll und der vier Duette auf CD zu veröffentlichen. Gleichwohl: eine wichtige, lautere Bach-Publikation mit einem französischen Musiker, der sich – für mein Empfinden in Spiel und Denken ähnlich seinem polnischen Kollegen Anderszewski – auf bestem Weg befindet, sich weit über die nationalen Grenzen hinweg zu etablieren.

Peter Cossé † [02.09.2005]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Johann Sebastian Bach
1Partita Nr. 2 c-Moll BWV 826
2Partita Nr. 3 a-Moll BWV 827
3Partita Nr. 4 D-Dur BWV 828

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

01.11.2001
»zur Besprechung«

 / Ars Musici
" / Ars Musici"

01.02.2001
»zur Besprechung«

 / gutingi
" / gutingi"

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

13.07.2019
»zur Besprechung«

Boris Bloch, Bach Piano Works 8 / Ars Produktion
"Boris Bloch, Bach Piano Works 8 / Ars Produktion"

25.09.2014
»zur Besprechung«

Dances Benjamin Grosvenor / Decca
"Dances Benjamin Grosvenor / Decca"

10.09.2014
»zur Besprechung«

Igor Levit, Bach Partitas / Sony Classical
"Igor Levit, Bach Partitas / Sony Classical"

28.05.2013
»zur Besprechung«

Johann Sebastian Bach Six Partitas for Harpsichord / Challenge Classics
"Johann Sebastian Bach Six Partitas for Harpsichord / Challenge Classics"

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige