Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

CD • SACD • DVD-Audio • DVD Video

CD-Besprechung

The Welte Mignon Mystery Vol. XV Mahler, Reinecke, Grieg today playing all their 1905/1906 interpretations of own and other works

Tacet 179

1 CD • 74min • 2009

04.03.2010

Künstlerische Qualität:
Künstlerische Qualität: 7
Klangqualität:
Klangqualität: 8
Gesamteindruck:
Gesamteindruck: 8

Verdienstvoll sind die Tacet-Editionen historischer Aufnahmen in aktueller, dem heutigen akustischen Stand entsprechender Klavier-Qualität. Viele dieser erfreulichen technischen „Mund-zu-Mund-Beatmungen“ sind den Fachleuten und den Liebhabern des faszinierenden Gestern bekannt – vor allem die Mahler- und Grieg-Einspielungen aus den Jahren 1905 und 1906. die sich pianistisch auf etwas wackeligem Niveau abspielen. Aber sie vermitteln einen liebenswerten Eindruck davon, wie sich die Komponisten ihrem bereits Verfertigten im Studio genähert haben und wie sie bei jenen Schwierigkeiten geschwitzt haben, die sie sich als Autoren selbst gestellt haben.

Von erheblichem Interesse der hier vorliegenden „Welte Mignon Mystery Folge XV“ aber sind die Dokumente mit dem weitgehend vergessenen Pianisten Hans Haass, aber auch die eleganten, zwischen Unverbindlichkeit und freundlicher Akzentsetzung pendelnden Darbietungen Carl Heinrich Reineckes. Mit seinen Schumann-, Mozart- und Beethoven-Interpretationen gibt diese Tacet-Publikation tiefen Einblick in das Schalten und Walten der Künstler vergangener Zeiten. Aus der Sicht eines Carl Heinrich Reineckes wird man nicht annehmen dürfen, er habe diese Aufnahmen für ein kritisches Publikum der nächsten Jahrzehnte, ja Jahrhunderte zum Besten bzw. zum Halbbesten gegeben. Es handelt sich um Momentaufnahmen – aus dem Augenblick geboren, eng verschwistert mit der Aura und dem Renommée eines Musikers, also nicht zu vergleichen mit Schallplatteneinspielungen späterer Zeiten, vor allem in den medialen Perioden nach dem Zweiten Weltkrieg.

Reineckes eigene hier zugänglichen Werke (Gondoliera op. 86,3, Vorspiel zu König Manfred) werden Hörer von heute nicht in Jubel ausbrechen lassen, aber wer immer sich etwas intensiver mit dem reichen Nachlass der Komponisten früherer Zeiten beschäftigt, der wird sich freuen, auch solche Miniaturen, solche Transkriptionen einmal zur Kenntnis nehmen zu können (und wenn Sammelwut vorhanden ist, in sein Register eintragen zu dürfen!).

Peter Cossé † [04.03.2010]

Anzeige

Komponisten und Werke der Einspielung

Tr.Komponist/Werkhh:mm:ss
CD/SACD 1
Gustav Mahler
1Ging heut' morgen übers Feld (aus: Lieder eines fahrenden Gesellen) 00:02:45
2Ich ging mit Lust durch einen grünen Wald (aus: Des Knaben Wunderhorn) 00:03:05
31. Satz, Trauermarsch 00:13:40
44. Satz, Sehr behaglich 00:07:10
52. Satz, Tempo di Menuetto. Grazioso 00:09:57
Gustav Mahler
6Symphony No. 3 d minor 00:04:15
Robert Schumann
7Warum? op. 12 No. 3 – Langsam und zart 00:02:34
Wolfgang Amadeus Mozart
8Klaviersonate B flat major KV. Anh. 136 (498) 00:03:21
93. Satz, Alla turca. Allegretto 00:02:48
Ludwig van Beethoven
10Ecossaise Nr. 1 Es-Dur WoO 83 00:02:32
Carl Reinecke
11Gondoliera As-Dur op. 86 Nr. 3 00:04:34
12König Manfred op. 93 00:03:18
132. Satz, Romanza. Larghetto con moto 00:06:14
Edvard Grieg
14Butterfly No. 17 A major op. 43 No. 1 – Allegro grazioso 00:01:58
15Brautzug im Vorüberziehen op. 19 Nr. 2 00:03:18
16Little Bird No. 20 d minor op. 43 No. 4 (1886) – Allegro leggiero 00:01:33

Interpreten der Einspielung

Vorherige ⬌ nächste Rezension

24.10.2011
»zur Besprechung«

Wanderer / Challenge Classics
Wanderer / Challenge Classics

zurück zur Liste

Das könnte Sie auch interessieren

29.07.2020
»zur Besprechung«

Carl Reinecke, Orchestral Works Vol. 1
Carl Reinecke, Orchestral Works Vol. 1

11.01.2020
»zur Besprechung«

Luciano Berio, Transformation / Sony Classical
Luciano Berio, Transformation / Sony Classical

03.01.2019
»zur Besprechung«

Linos Ensemble, The Chamber Music Arrangements / Capriccio
Linos Ensemble, The Chamber Music Arrangements / Capriccio

28.06.2016
»zur Besprechung«

Luisa Imorde • Zirkustänze, Robert Schumann • Jörg Widmann / Ars Produktion
Luisa Imorde • Zirkustänze, Robert Schumann • Jörg Widmann / Ars Produktion

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige