Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Heinrich Schütz

dt. Komponist

Diskographie (21)

Christmas With Septura

Naxos 8.573719

1 CD • 64min • 2016

29.11.20168 9 9

Das britische Blechbläser-Ensemble Septura macht sich musikalisches Material für die eigene Spielkultur passend – dies geschieht auf der neuesten CD einfühlsam und kenntnisreich zugleich. [...]

»zur Besprechung«

Davon ich singen und sagen will

Martin Luther und die Musik

cpo 555 098-2

1 CD • 71min • 2011

15.03.20175 5 5

Tja, wir haben nun mal das Luther-Jahr, und dazu müssen natürlich nicht nur Politiker, Geisteswissenschaftler und Theologen ihre obligatorischen Beiträge gewissenhaft und publikumswirksam liefern, sondern natürlich auch die Musikbranche. [...]

»zur Besprechung«

Dietrich Fischer-Dieskau sings Heinrich Schütz

SWRmusic 94.206

1 CD • 66min • 1953, 1957, 1959

28.10.20099 8 9

Schier grenzenlos ist die Diskographie des Baritons Dietrich Fischer-Dieskau. Und doch gibt es immer noch Entdeckungen zu machen. Hänssler classic ist jetzt im Archiv des SWR fündig geworden und füllt mit geistlichen Gesängen von Heinrich Schütz nicht nur eine Repertoire-Lücke, sondern [...]

»zur Besprechung«

A German Christmas

17th Century Music for the Time of Advent and Christmas

Naxos 8.551398

1 CD • 78min • 2018

25.11.20188 8 7

Auch unter dem inzwischen etwas kommerziell gewordenen Begriff „Weihnachtsmusik“ kann der Zuhörer immer wieder überraschende Neuentdeckungen erleben. So auch in dieser Aufnahme des Margaretha Consort [...]

»zur Besprechung«

Das Hohelied der Liebe

Vertonungen durch die Jahrhunderte

OehmsClassics OC 803

1 CD • 66min • 2006

03.12.20079 9 9

„Deine zwei Brüste sind wie zwei Kitzlein, Zwillinge einer Gazelle, die unter Lilien weiden.” Texte wie diese, in denen die körperliche Liebe bilderreich beschworen wird, erwartet man nicht unbedingt in der Heiligen Schrift zu finden. Und das Salomon zugeschriebene Hohelied der Liebe hat denn auch [...]

»zur Besprechung«

apollon classics apc 10200

1 CD • 52min • 2000

03.09.20027 6 6

Das Programm ist zweifellos interessant: die sich abwechselnde Folge von geistlichen Kompositionen aus der Spätrenaissance und der Gegenwart beleuchtet treffend die stilistischen und inhaltlichen Kontraste, aber durchaus auch gewisse Ähnlichkeiten in der Textdeutung und Kompositionstechnik. Das [...]

»zur Besprechung«

Laudate Dominum

Gramola 98897

1 CD • 55min • 2009

05.08.20108 8 8

Eine „Best-of"-CD der Wiltener Sängerknaben unter Leitung ihres musikalischen Chefs Johannes Stecher, das bedeutet eine breite Palette von Chormusik. Beginnend mit Musik aus dem ausgehenden 14. [...]

»zur Besprechung«

Laudate Pueri - Baroque Christmas

Weihnachtliche Arien, Duette & Pastoralen

OehmsClassics 350

1 CD • 74min • 2004

30.11.20048 8 8

René Clemencic gehört seit bald einem halben Jahrhundert zu den profilierten Künstlern der Alten Musik und hat die Bewegung der Rückbesinnung auf historische musikalische Darstellungsformen mit seinem Clemencic Consort wesentlich mitbestimmt. Durch seine familiäre Verwurzelung in der mannigfaltigen [...]

»zur Besprechung«

Mirabile Mysterium

Choral music for Christmas from different countries & eras

cpo 555 318-2

1 CD • 59min • 2018

16.12.20199 10 10

Diese CD versammelt viele Advents-Klassiker der Chormusik, aber auch einige Überraschungen. Das 1996 von Matthias Jung gegründete und geleitete Sächsische Vokalensemble gehört wohl zu den besten deutschen A-capella-Chören [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Musik auf Schloss Gottorf

Norddeutsche Solowerke für Bass und Violen da gamba

NCA 60137-210

1 CD • 74min • 2003

31.03.20059 9 9

Die norddeutsche musikalische Landschaft stand im 17. Jahrhundert unter vielfältigen Einflüssen: Da gab es die neue protestantische Kirchenmusik aus Mittel- und Süddeutschland, die sich an den modernsten italienischen Vorbildern orientierte, um in der konfessionellen Auseinandersetzung nur ja [...]

»zur Besprechung«

Musique and Sweet Poetrie Jewels from Europe around 1600

BIS 1505

1 CD/SACD • 80min • 2005

23.04.200710 10 10

Über Emma Kirkbys Kunst Lobgesänge zu verlieren, heißt im wahrsten Sinne des Wortes Eulen nach Athen tragen. Zumal, wenn die Sängerin mit einem Repertoire zu hören ist, in dem sie seit Anbeginn ihrer nunmehr im vierten Jahrzehnt andauernden Karriere brilliert. Mit Lautenliedern und geistlichen [...]

»zur Besprechung«

Heinrich Schütz Il Primo Libro de Madrigali

cpo 777 660-2

1 CD • 56min • 2011

02.10.20139 9 9

Es liest sich wie ein Märchen: Der Fürst kommt in ein Wirtshaus, hört einen Knaben singen und nimmt diesen unverzüglich mit auf die kürzlich gegründete Eliteschule seines Landes. So ist es im Falle von Heinrich Schütz tatsächlich geschehen, die Eltern des Auserwählten mussten freilich erst einmal [...]

»zur Besprechung«

Carus 83.232

2 CD • 1h 42min • 2006, 2007

24.12.20076 9 7

An sorgfältigen und interpretatorisch hochkarätigen Gesamtaufnahmen von Heinrich Schütz´ kontrapunktischer, aufregend zwischen restaurativen und avantgardistischen Techniken vermittelnden Geistlichen Chor-Music 1648 hat es in den letzten zehn Jahren nicht gefehlt. Masaaki Suzuki etwa (BIS) oder [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 410-2

1 CD • 64min • 2008

16.03.20109 8 9

Heinrich II. von Reuß-Gera wurde am 10. Juni 1572 in Gera geboren, und da sein Vater zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben war, erhielt der Knabe den Beinamen „Posthumus“. [...]

»zur Besprechung«

Heinrich Schütz

Symphoniae Sacrae I Venedig 1629

cpo 777 929-2

2 CD • 9min • 2014

30.09.201510 10 10

Man kann sich kaum satthören an dieser CD! Zum einen weil die Musik von Heinrich Schütz, die mit ihrer einzigartigen Beziehung von Wort und Ton sowie der Verbindung von altem und neuem Stil Maßstäbe in der Kirchenmusik des Frühbarocks gesetzt hat, eine nicht versiegende Quelle der Erleuchtung und Inspiration ist. Schütz betreibt stets eine musikalische Exegese, die vom Wort ausgeht, und es durch die Musik in immer neuen Facetten auslegt und beleuchtet. [...]

»zur Besprechung«

Raumklang RK 9903-1/2

2 CD • 1h 28min • 1999

01.10.20016 6 6

Die Einstudierung des Schwanengesangs von Heinrich Schütz ist nach wie vor, zwanzig Jahre nach der ersten vollständigen Aufführung in Dresden, ein unerhört schwieriges, schöpferisch anspruchsvolles Unterfangen. Gemeinsam mit Wolfram Steude, dem Herausgeber des Motettenzyklus im Rahmen der Neuen [...]

»zur Besprechung«

Capriccio 67 019

1 CD • 58min • 2002

24.07.20036 5 6

Es ist schon erstaunlich, welch unterschiedliche interpretatorische Eindrücke so eine Aufnahme zu hinterlassen vermag – und das mit einem im Alte-Musik-Bereich hochangesehenen Ensemble und beim Œuvre eines einzigen Komponisten! Hermann Max und seine Sänger bzw. Instrumentalisten bürgen auf alle [...]

»zur Besprechung«

BIS 831/832

2 CD • 2h 01min • 1997

01.04.19988 10 10

Mit der Verpflichtung des Bach Collegium Japan und seines Leiters Masaaki Suzuki ist der schwedischen Firma BIS, bisher mit Aufnahmen Alter Musik in historischer Aufführungspraxis kaum hervorgetreten, ein Coup gelungen. Nicht nur haben die Musiker den Stil ihrer vornehmlich holländischen [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 027-2

1 CD • 60min • 2004

10.05.200510 9 10

Die Auferstehungs-Historie von Heinrich Schütz gilt als das erste deutschsprachige Oratorium, doch darf man über dieser Pioniertat nicht die Vorgeschichte des Werkes aus den Augen verlieren. Seit der Reformation war es am Dresdner Hof üblich, in der Vesper des Ostersonntags eine Auferstehungsmusik [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901850.51

2 CD • 2h 06min • 2004

14.12.20057 8 7

Als der 30jährige Krieg endlich zu Ende gegangen war, und damit an eine Restauration des öffentlichen Lebens – nicht zuletzt auch des Musiklebens –, überhaupt erst wieder zu denken war, war Heinrich Schütz nach seinem eigenen Verständnis bereits in seine letzte Lebensphase eingetreten. Mit der 1650 [...]

»zur Besprechung«

War & Peace

1618:1918

deutsche harmonia mundi 19075868442

2 CD • 80min • 2018

10.01.20199 10 9

Darauf muss man erstmal kommen: Musik des 17. Jahrhunderts kombinieren mit Chansons aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts von Friedrich Hollaender und Hanns Eisler. Die Lautten Compagney tat’s unter dem Titel War & Peace 1618:1918, also: Krieg und Frieden [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige