Anzeige

Teilen auf Facebook RSS-Feed Klassik Heute
Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Dimitri Schostakowitsch

russ. Komponist

Diskographie (145)

»Passion«

Atilla Aldemir • Itamar Golan

GWK Records GWK 145

2 CD • 1h 41min • 2015, 2018

10.12.201910 9 10

Der Bratschist Atilla Aldemir hat seine neueste Platte, die bei gwk erschienen ist, "Passion" genannt und in der Tat hätte der Titel kaum besser gewählt sein können. Die Leidenschaft Aldemirs für sein Instrument und die von ihm gewählten Werke wird auf dieser Doppel-CD in jeder Minute deutlich. [...]

»zur Besprechung«

A Light In The Dark

Schostakowitsch

Ars Produktion ARS 38 256

1 CD/SACD stereo/surround • 51min • 2017

04.10.20188 10 8

Erich Polz und die Nordwestdeutsche Philharmonie möchten ausweislich des Titels ihrer Schostakowitsch-Einspielung „Ein Licht im Dunkeln“ anzünden [...]

»zur Besprechung«

Amsterdam Loeki Stardust Quartet

Fugue Around The Clock

Channel Classics CCS SA 19403

1 CD • 70min • 2002

31.10.200310 10 10

Brahms auf der Blockflöte? Man könnte meinen, die Bearbeitungswut für Blockflöte kenne keine Grenzen mehr. [...]

»zur Besprechung«

Aphorisms

SWRmusic 93.233

1 CD • 70min • 2007

27.02.20098 8 8

Seit ich Jascha Nemtsovs Einspielung von Liszts Ungarischen Rhapsodien, wichtiger aber noch: von jüdisch geprägten Stücken des Komponisten Juliusz Wolfsohn (1880–1940) gehört habe (Oehms OC 572), verspüre ich Interesse für sein pianistisches, aber auch musikethnologisches Betreiben. Mittlerweile [...]

»zur Besprechung«

Bach & Schostakowitsch

Preludes & Fugues (Vol. 2)

Ondine ODE 1033-2

2 CD • 1h 35min • 2002

22.03.20048 9 8

Auch Olli Mustonens zweite Folge der Präludien und Fugen in deutsch/russischer Konfrontation bzw. im brisanten Nacheinander einer über die Jahrhunderte hinweg florierenden Rekapitulation des Unvergänglichen wird den Hörer in eine fruchtbare Situation der Zwiespältigkeit versetzen. Von Anbeginn [...]

»zur Besprechung«

claXl RCD 0701

1 CD • 64min • 1997, 1995

06.05.20087 8 7

„Man muss ein echter Virtuose sein, um zuerst ein Musiker, dann ein Pianist sein zu können." Das stammt von Murray Perahia. Und dem möchte man beim Anhören des sehr neugierig machenden Bach-Mozart-Chopin-Schostakowitsch-Programms von Christiane Klonz gerne zustimmen. Vor ihrer Anschlagskultur, der [...]

»zur Besprechung«

Beethoven & Shostakovich

Symphonies

Sony Classical 88985492782

1 CD • 60min • 2017

24.01.20188 7 8

In einem aktuellen Aufnahmeprojekt mit der Dresdner Philharmonie, der er noch bis 2019 als Chefdirigent vorsteht, kombiniert Michael Sanderling die Sinfonien Beethovens mit ausgewählten Schostakowitsch-Sinfonien. [...]

»zur Besprechung«

Bridge 9147

1 CD • 51min • 2002

17.09.20048 10 9

Das bulgarisch-amerikanisch zusammengesetzte, 1998 gegründete und jetzt in Chicago beheimatete Jupiter Trio hat in den USA und in Japan schon einige Lorbeeren geerntet, darunter den ersten Preis des vierten Internationalen Kammermusikwettbewerbs in Osaka 2002. Das instrumentaltechnische Potential [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical 510195-2

1 CD • 56min • 1947-1952

05.05.20038 5 7

Zum ersten mal werden hier Dokumente des jungen Glenn Gould in (zum Teil häuslicher) Zusammenarbeit mit seinem Lehrer Alberto Guerrero und mit dem Geiger Alberto Pratz (zuvor als Konzertmeister von Toscaninis NBC Symphony Orchestra tätig) auf CD veröffentlicht. Auf zwei LPs hatte man diese [...]

»zur Besprechung«

Borgström • Shostakovitch

Violin Concertos

BIS 2366

1 CD/SACD stereo/surround • 73min • 2015

18.05.20189 9 9

Es ist immer wieder erfreulich, wenn junge Interpreten ihr CD-Debüt dazu nutzen, Werke zu präsentieren, die man nicht alle Tage zu hören bekommt. So hat sich die norwegische Geigerin Eldbjørg Hemsing entschieden, ihre erste Aufnahme als Konzertsolistin mit dem 1914 uraufgeführten Violinkonzert ihres Landsmannes Hjalmar Borgström zu eröffnen. [...]

»zur Besprechung«

Cello Sonatas

SWRmusic 93.176

1 CD • 71min • 2005

26.06.20069 9 8

Das ist nun wirklich mal eine intelligente Kopplung! Dmitri Schostakowitsch, flankiert von zwei Freunden und Schülern, deren eigenes Schaffen er offenbar ebenso schätzte wie ihre Fertigkeit, seine jeweils neuesten Kreationen in engerem Kreise am vierhändigen Klavier vorzustellen: Das leuchtet ein, [...]

»zur Besprechung«

Les Dissonaces • David Grimal

Shostakovich

Dissonances Records LD 009

1 DVD-Video • 78min • 2014, 2016

15.02.20179 9 9

Das erste Cellokonzert von Dmitri Schostakowitsch ist der Cello-Legende Rostropowitsch gewidmet, der das Stück nebst vielfachen Anmerkungen des Komponisten an seine Schüler weitergab [...]

»zur Besprechung«

Domra Piano

EmiloMusic 4260301182621

1 CD • 69min • [P] 2018

07.04.20186 7 7

Verblüffend! Manchmal ist es ierstaunlich, nicht nur, was es für ungewöhnliche oder unbekannte Instrumente gibt, sondern auch, was man alles mit ihnen anstellen kann [...]

»zur Besprechung«

EMI 5 56673 2

1 CD • 66min • 1998

01.03.20014 6 4

Mit einem melancholischen, rein slawischen Programm wartet das amerikanische Eroica Trio auf. Die Musikerinnen spielen mit Leidenschaft, es gibt einige ergreifende Momente und Augenblicke von unaussprechlicher Wehmut. Insgesamt klingt die Aufnahme gut ausbalanciert, vielleicht eine Spur zu [...]

»zur Besprechung«

Flying Saxophone Circus

MD+G 610 1625-2

1 CD • 11min • [P] 2010

20.04.20109 9 9

Manch einer mag es unerhört finden, Antonin Dvoáks Slawische Tänze und Darius Milhauds Scaramouche für ein zwölfköpfiges Saxofonensemble zu bearbeiten. Dmitri Schostakowitschs Jazzsuite Nr. 2 bietet sich da schon eher an, ist sie doch geschrieben für Jazzorchester, obgleich es sich eher um [...]

»zur Besprechung«

Gelius Trio

Russische Trios

Thorofon CTH2650

1 CD • 65min • 2017

04.06.201810 9 10

Ist es ein Glücks- oder gar der Idealfall, wenn der Interpret hinter der Musik zu verschwinden und die Musik für sich allein zu sprechen scheint? Oder ist es vielmehr ein erschwerendes Moment für den Rezensenten, wenn er nicht weiß, was ihn so beeindruckt, die Musik an sich oder deren interpretatorische Umsetzung? [...]

»zur Besprechung«

Stella Grigorian

I'm suddenly Spanish!

OehmsClassics OC 719

1 CD • 79min • 2008

09.12.20088 8 8

Will man als zwar erfolgreicher, aber noch nicht weithin bekannter junger Sänger auf dem CD-Markt Fuß fassen und sich einen Namen machen, sollte man sich nicht auf das von den Stars weidlich abgegraste Standard-Repertoire kaprizieren, sondern sich besser eine interessante Nische suchen, die noch [...]

»zur Besprechung«

Gulda meets Shostakovich

Cello and Wind Orchestra

Ars Produktion ARS 38 272

1 CD/SACD stereo/surround • 65min • 2018

06.02.20199 9 10

Der etablierte Kulturbetrieb ist wenig subversiv. Das sehen wir an Friedrich Gulda, der sich ganz besonders von Einengungen des bürgerlichen Kulturlebens provoziert fühlte [...]

»zur Besprechung«

Hindemith Rota Shostakovich

Etera ET002

1 CD • 63min • 2016

06.09.20178 8 8

Kaum ein Instrument ist so verkannt wie die Bratsche. Denn was fällt den meisten Zeitgenossen ein, wenn sie das Wort „Bratsche“ hören? [...]

»zur Besprechung«

Hommage à Schostakowitsch

Tacet 174

1 CD • 69min • 2008

23.09.20099 9 9

Dem Abegg Trio ist es ein weiteres Mal zu danken, (halbwegs) bekannte Literatur mit einer Komposition neuesten Datums (2006!) zu verbinden, genauer noch: inhaltlich, gehaltlich zu verbünden. Den beiden Schostakowitsch-Klaviertrios op. 8 – ein packend-kurzatmiges Beispiel euphorischer, [...]

»zur Besprechung«

Dmitri Hvorostovsky

Shostakovich • Liszt

Ondine ODE 1277-2

1 CD • 59min • 2012, 2014

27.11.20158 8 8

Ein Jahr vor seinem Tod – 1974 - schrieb Dmitri Schostakowitsch seinen Zyklus auf Gedichte von Michelangelo Buonarroti für Bass und Klavier (op. 145), den er kurz darauf auch orchestrierte.

»zur Besprechung«

Inspiración Bach

Works by J.S. Bach, Köster, Núñez Allauca, Rameau, Sánchez-Verdú, Shostakovich, Sprenger and Uzor

Genuin GEN 20708

1 CD • 67min • 2020

08.11.202010 10 10

So kontrastreich wie es kaum extremer geht und dennoch mit einem klaren roten Faden gestaltet das Lux Nova Duo sein aktuelles Album, das bei Genuin erschienen ist. Das Duo, bestehend aus der deutschen Akkordeonistin Lydia Schmidl und dem peruanischen Gitarristen Jorge Paz Verastegui, bietet nicht nur eine ungewöhnliche und seltene Besetzung, sondern lässt ein Repertoire erklingen, das von Werken Johann Sebastian Bachs zu zeitgenössischen Kompositionen reicht.

»zur Besprechung«

Junges Forum. Auftakte

Berlin Classics 0017092BC

1 CD • 50min • 1998/99

01.10.20006 6 6

Diese anläßlich der EXPO 2000 produzierte CD zeugt von der technischen Fertigkeit heutiger Jugend mit einem Programm nicht ganz zueinander passender Stücke. Zwar zeigen alle Beteiligten ein für ihr Alter respektables Können, doch eine CD-Produktion sollte eigentlich Ausgereiftes bewahren. Hier [...]

»zur Besprechung«

Kontraste - Kammermusik

gutingi 517

1 CD • 69min • 2007

22.01.20098 8 8

Das Szymanowski Quartett – 1995 gegründet und damit eine relativ junge Formation – hat sich in kurzer Zeit in die Spitzengruppe der internationalen Streichquartett-Szene vorgearbeitet. Die Musiker Andrej Bielow (1. Violine) und Vladimir Mykytka (Viola) aus der Ukraine und Grzegorz Kotów (2. [...]

»zur Besprechung«

The Legacy of Mahler

Ondine ODE 1208-2

1 CD • 53min • 2011

26.09.20128 8 8

Ob man Berg und Schönberg, gar Schostakowitsch und Britten als Erben Gustav Mahlers bezeichnen kann, wie der Titel des Albums nahelegt, sei dahingestellt. Auch der Booklet-Text gibt über das Wesen der behaupteten „legacy“ keine Auskunft. Doch unabhängig davon ist diese Zusammenstellung von frühen [...]

»zur Besprechung«

Lidström • Shostakovich

BIS 2289

1 CD/SACD stereo/surround • 60min • 2016

20.07.201810 10 9

Ein Cellokonzert eines unbekannten Komponisten namens Mats Lidström, gekoppelt mit einer Aufnahme des ersten Cellokonzerts von Schostakowitsch – was könnte man davon erwarten? [...]

»zur Besprechung«

Alexei Lubimov

Messe noir

ECM 465 1372

1 CD • 66min • 1998, 2000

10.08.20059 9 9

Alexei Lubimovs gelassene, friedliebende ECM-Zusammenstellung Der Bote noch in Erinnerung, mag die Repertoire-Wahl seiner neuesten Edition doch ein wenig überraschen. Der russische Interpret reist und firmiert seit Jahren als eigenwilliger Protagonist neuer und neuester Musik. Und er ist zugleich [...]

»zur Besprechung«

Martinů Shostakovich

Christian Poltéra

BIS 2257

1 CD/SACD stereo/surround • 64min • 2016

12.06.201710 10 10

Der schlanke, werkdienliche und im besten Sinn uneitle Interpretationsstil Christian Poltéras zeigt in Dmitri Schostakowitschs Zweitem Cellokonzert ein weiteres Mal seine mannigfachen Vorzüge. [...]

»zur Besprechung«

Hilary Hahn

Mendelssohn • Shostakovich

Sony Classical SK 89921

1 CD • 64min • 2002

09.01.20037 8 6

Muß man eigentlich heutzutage immer noch einer Einspielung von Schostakowitschs erstem Konzert eine x-te vom Mendelssohn-Konzert als Kaufanreiz beigeben? Zumal in einer so beliebigen Wiedergabe? Hilary Hahn stellt einmal mehr unter Beweis, daß historisch informierte Aufführungspraxis für sie ein [...]

»zur Besprechung«

Nostalghija

Decca 481 2119

1 CD • 72min • 2015

13.01.20169 8 8

Die russische Neigung zur Melancholie ist geradezu sprichwörtlich. Weltschmerz und Schwermut scheinen zutiefst in diesem Land und seiner wechselvollen, ja zuweilen geradezu leidensvollen Geschichte verankert zu sein. Und auch in der Musik hat dieses Faktum eine nicht zu überhörende Spur hinterlassen.

»zur Besprechung«

Chloë

Warner Music 8573-88655-2

1 CD • 71min • 2001

22.02.20027 8 7

Die Debütplatte der 14jährigen Chloe Hanslip versammelt Stücke, die überwiegend zu den bekannten Virtuosenstücken für die Geige gehören. Sie spielt sie mit Hingabe und Verve, technisch einwandfrei und mit gehobener Musikalität. Chloe hat Freude an ihrem Können und zeigt dies auch. Trotz dieser [...]

»zur Besprechung«

Piano Sonatas Rathaus • Shostakovich

Vladimir Stoupel

Avi-music 8553481

2 CD • 1h 44min • 2013, 2014

03.11.20209 9 9

Eine spannende Gegenüberstellung wagt der Pianist Vladimir Stoupel auf dieser Doppel-CD. Vier Klaviersonaten hat er eingespielt: zwei von Dmitri Schostakowitch und zwei von Karol Rathaus. Dürfte man Ersteren zweifelsohne kennen, so ist der 1895 in Tarnopol geborene Rathaus wohl ein echter Geheimtipp. In seinem Schaffen vollzog der Schüler von Franz Schreker den Übergang von der Postromantik zur Moderne und starb – nach Jahren in Berlin – 1954 in New York

»zur Besprechung«

Prelude & Fugue Bernd Glemser plays Bach and Shostakovich

OehmsClassics OC 738

1 CD • 62min • 2008

30.11.200910 10 10

Setzte Olli Mustonen in seinen ungewohnt packenden und spannenden Bach- und Schostakowitsch-Lesarten vor zehn Jahren auf starke Kontraste zwischen Schärfe und Entrücktem, auch auf bisweilen Überspitztes, so hat Bernd Glemser in erster Linie Gemeinsamkeiten atmosphärischer Art zwischen den Präludien [...]

»zur Besprechung«

progetto Gibson

Marcello Brahms Joachim Shostakovich

RCA 19075982842

1 CD • 78min • 2016

22.10.20198 8 8

Sie ist eine echte Rarität: die nach dem britischen Viola-Virtuosen George Alfred Gibson benannte Viola aus der Hand Antonio Stradivaris. Gut 10 Violas aus der Werkstatt Stradivaris gibt es noch, Zweifelsfälle inklusive [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61937 2

1 CD • 79min • 2004

09.05.20055 9 5

Manchmal könnte man über die Veröffentlichungspolitik der großen Plattenfirmen ins Grübeln geraten. Braucht der Klassikmarkt wirklich eine Neueinspielung zweier Stücke (zumal Klassiker des Repertoires), die bereits in zig Aufnahmen vorliegen? Im vorliegenden Falle lautet die klare Antwort: Nein! [...]

»zur Besprechung«

Challenge Classics CC72535

1 CD • 54min • 2011

23.07.201210 10 10

Es ist erheblich Bewegung in die jugendliche Kammermusikszene gekommen! Schier unzählige Trios und Quartette befinden sich international auf Erfolgskurs, von den variablen Duo-Formationen gar nicht zu reden. Dies hat im Zuge vieler Kammermusikfestivals jenseits des Polarkreises bis hinunter ins [...]

»zur Besprechung«

DG 471 581-2

1 CD • 64min • 2003

20.05.200410 10 10

Es scheint so, als wolle Magdalena Kozená nach ihrem ersten lyrischen „Probelauf“ auf vertrautem Terrain, d.h. mit Liedern von Komponisten ihrer tschechischen Heimat, nun mit ihrem zweiten Streich die ganze Universalität ihres sprachlichen und gesanglichen Könnens demonstrieren. Gleich vorweg: ein [...]

»zur Besprechung«

The Russian Album

Rachmaninov Shostakovich Prokofiev Shchedrin

Avie AV2410

1 CD • 74min • 2017

14.12.20198 8 8

Mangelnde Ambition kann man dem Cellisten Christoph Croisé und dem Pianisten Alexander Panfilov gewiss nicht vorwerfen, haben sie sich doch entschlossen, als Hauptwerke ihres Russischen Albums mit den Violoncellosonaten von Rachmaninow und Schostakowitsch zwei der kompositorisch herausragenden und interpretatorisch anspruchsvollsten Werke zu präsentieren [...]

»zur Besprechung«

Russian Cello Sonatas

Alexander Chaushian

BIS 1858

1 CD/SACD stereo/surround • 82min • 2010

21.03.20118 9 9

Der aus St. Petersburg stammende Pianist Yevgeny Sudbin ist – auch von mir – in den letzten Jahren mit viel Lob und Superlativen bedacht worden. Seit 1997 lebt er in Großbritannien und steuert von dort aus sein internationales Wirken mit vielen Stationen an den wichtigen Brennpunkten der [...]

»zur Besprechung«

ECM 461 815-2

1 CD • 65min • 2000

16.04.200310 10 10

Beide Werke entstanden fast zeitgleich Mitte der 1970er Jahre; beide sind musikalische Meditationen über den Tod: Alfred Schnittke (1934-1998) schrieb sein Klavierquintett als eine Art stilles Requiem nach dem Tode seiner Mutter, und Dmitrij Schostakowitsch (1906-1975) vollendete das letzte seiner [...]

»zur Besprechung«

Schostakowitsch – Musik für Violine und Klavier

apollon classics apc 20104

1 CD • 60min • 2003

06.05.20058 9 8

Eine eigentümlich weitläufige Kargheit geht von dieser späten Violinsonate des großen russischen Meisters aus, die heute wie ein steinernes Zeugnis aus einer fernen Zeit und fernen Kultur wirkt – und nichts deutet irgendwie darauf hin, daß zu gleicher Zeit Ligetis zweites Streichquartett oder das [...]

»zur Besprechung«

Ondine ODE 1253-2

1 CD • 54min • 2013

23.06.20159 9 9

Können Bearbeitungen besser als das Original sein? Wenn man diese Einspielung hört, könnte man fast versucht sein, das zu glauben. Denn eines glaubt man ganz gewiss nicht: dass einge auf dieser CD zu hörenden Bearbeitungen eben solche sind. Benjamin Schmid und seine Begleiterin Lisa Smirnova widmen sich hier einem eher ungewöhnlichen Repertoire für die Kombination Geige/Klavier. [...]

»zur Besprechung«

BIS 1643

1 CD/SACD stereo/surround • 79min • 2006

18.03.201410 10 9

Trotz der unmittelbaren, fast physischen Wirkung, die Dmitri Schostakowitschs Sinfonien auf den Hörer ausüben, gibt es doch einige Werke dieses Korpus, die es dem Interpreten äußerst schwer machen, da sie sich einer direkten und eindeutigen musikalischen Aussage widersetzen. Neben den Nummern vier [...]

»zur Besprechung«

Ondine ODE 1239-2

1 CD • 68min • 2013

29.09.20149 9 9

Rund zwanzig Jahre liegen zwischen den beiden Violinkonzerten Dmitri Schostakowitschs. Beiden ist zu eigen, dass sie in Phasen der Krise komponiert wurden. Politisch bedingt war diese im Falle des ersten Violinkonzertes: entstanden 1947/48 praktisch zeitgleich mit Stalins Massregelung von Kunst, [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.570217-18

2 CD • 2h 24min • 2006

11.01.20079 9 9

Diese Aufnahme ist zweifellos einer der wichtigsten diskographischen Beiträge zum 100. Geburtstag von Dmitri Schostakowitsch: Endlich wieder eine ungekürzte Gesamtaufnahme des dreiaktigen Balletts Das goldene Zeitalter (1930), und noch dazu hochkarätig interpretiert von José Serebrier, einem der [...]

»zur Besprechung«

Ondine ODE 1225-2

1 CD • 66min • 2013

24.10.201310 10 10

Während uns der englisch-finnische Werkkommentar nicht gerade mit spektakulären Entdeckungen unterhält, sondern lediglich die weithin bekannten Geschichten vom unterdrückten Genie und seinem Überlebenskampf im Reiche des Bösen wiederholt, ist der musikalische Gehalt der Produktion von einem solchen [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.570092

1 CD • 57min • 2005

29.12.20069 9 9

In einer weiteren großen, bewundernswerten Anstrengung macht uns der Pianist Konstantin Scherbakov mit Klavierwerken Schostakowitschs bekannt, die bisher weitgehend ungespielt und damit auch ungehört blieben. Dies gilt nicht für die dreisätzige Sonate op. 61 – von Emil Gilels für RCA exemplarisch [...]

»zur Besprechung«

hr-musik.de hrmk 033-06

1 CD • 68min • 2005

05.01.200710 9 9

An Einspielungen der beiden Klaviersonaten von Schostakowitsch herrscht in diesem Jahr kein Mangel! Scherbakov, Babinsky, Mangova, Klonz – um nur ein paar Interpreten zu nennen. In diesem Spektrum von Auffassungen nimmt der russische Pianist Evgeni Koroliov – fast war es zu erwarten – eine [...]

»zur Besprechung«

Fuga Libera FUG525

1 CD • 53min • 2006

12.10.200710 10 10

Ginge es nach dem (vorsichtshalber?) nicht namentlich hervortretenden Verfasser des Booklettextes, wäre Dmitri Schostakowitsch dort am größten und bedeutendsten, wo er das Menetekel des Holocaust komponiert hat. In einer Zeit, die den äußeren Phänomenen derart viel Gewicht gibt, um sie zu [...]

»zur Besprechung«

BIS 1482

1 CD/SACD stereo/surround • 70min • 2004

08.01.201010 10 9

Das lupenreine flautando am Anfang des großen Schostakowitsch-Trios genügte, um mich förmlich in diese Aufnahme hineinzuzwingen. [...]

»zur Besprechung«

Dmitri Schostakowitsch Klaviertrios 1 & 2

Orfeo C 465 991 A

1 CD • 67min • 1999

01.05.20016 6 6

Diese Aufnahme versetzt den vergleichenden Kritiker in eine interessante Lage. Denn das Münchner Klaviertrio hatte eben jenes Programm, damals schon mit Alla Ablaberdyeva als Solistin der Romanzen, bereits 1989 herausgebracht, auf einer mittlerweile vergriffenen Produktion von MD+G. Was hat sich in [...]

»zur Besprechung«

Dmitrij Shostakovich

SWRmusic 93.113

1 CD • 51min • 2002, 2003, 2004

15.02.20059 9 9

Fraglos gehört der aus Düsseldorf stammende Pianist Florian Uhlig zu den stärksten Begabungen der jüngeren Künstlergeneration. Und er hat sich mit einem wohlsortierten, klug und farbenreich gespielten „Venezia“-Programm (black box BBM 1054) bereits als intelligent und eigenwillig planender [...]

»zur Besprechung«

cpo 777 750-2

1 CD • 70min • 2010

06.07.20129 9 9

Ich erinnere mich an üble Zeiten der westlichen Schostakowitsch-Schelte. Die Grundzüge damaliger Vorwürfe sind den etwas älteren Musikfreunden reichlich bekannt. Die Situation hat sich zum Glück längst beruhigt – ein großer Teil des Gesamtwerkes liegt inzwischen in vielfacher LP- und [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.463

1 CD • 62min • 2011

17.02.201210 8 9

Der 1979 in München geborene Cellist Johannes Moser, Gewinner des Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerbs und zweimaliger ECHO-Preisträger, geht seinen eigenen Weg: Während sich andere junge Instrumentalisten sofort auf die Schlachtrösser des Repertoires stürzen, erforscht Moser systematisch dessen [...]

»zur Besprechung«

Mariinsky MAR0501

2 CD/SACD • 1h 50min • 2008

10.08.20098 9 8

Die Krise der Schallplatten-Industrie, insbesondere der bislang marktführenden Labels, stellt die großen Opernbühnen und Sinfonie-Orchester vor die neue Herausforderung, als Produzenten in eigener Sache tätig zu werden. London hat das Beispiel gegeben: sowohl das Royal Opera House als auch das [...]

»zur Besprechung«

Dmitry Shostakovich

SWRmusic 93.188

2 CD • 2h 16min • 2005, 2006

16.02.200710 10 10

Gerade zur Weihnachtszeit schickte uns einer unserer vorrangigen deutschsprachigen Kultursender Das neue Babylon in die Wohnzimmer – und zwar justament mit demselben Soundtrack, der mir kurz darauf zur Besprechung ins Haus kam und mir im Verein mit einem der „mitreißendsten Werke des sowjetischen [...]

»zur Besprechung«

Transart TR162

1 CD • 64min • 2008

20.05.20108 8 9

Alles ist jung an dieser CD: der französische Pianist David Kadouch zählte 23 Jahre, als er 2008 die Einspielung machte; das aus vier Pariser Musikerinnen gebildete Quatuor Ardeo ist ebenfalls jung; und selbst Dmitri Schostakowitsch hat diese Werke im Alter von 26 respektive 34 Jahren geschrieben. [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.530

2 CD • 2h 21min • 2008

29.05.20099 8 9

Die 1973 geborene, aus Taiwan stammende Jenny Lin – nicht zu verwechseln mit der knapp 20 Jahre jüngeren Kollegin Jennifer Lin aus Kalifornien –, diese Jenny Lin hat sich in den letzten Jahren als eine kompetente, besser und richtiger noch: begeistert-begeisternde Interpretin heutiger Musik im [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.488

1 CD • 65min • 1996

22.06.20057 4 6

Die von dem Geiger Dmitry Sitkovetsky 1990 gegründeten und dirigierten New European Strings sind mit 6-5-4-4-2 Streichern besetzt. Ziel des Dirigenten war es laut Beiheft, "die Qualitäten der russischen Streicherschule mit den besten Traditionen des Ensemblespiels und einer eingehenden Kenntnis [...]

»zur Besprechung«

Schostakowitsch

24 Preludes Op. 34 | Piano Quintet Op. 57

Decca 481 4842

1 CD • 73min • 2015, 2016

01.05.201710 10 10

Michail Lifits hat prestigeträchtige Wettbewerbe gewonnen, gefeierte Einspielungen vorgelegt und ist gern gesehener Gast in vielen Konzertsälen. Eine beeindruckende Karriere – und auch diese Einspielung beeindruckt in voller Länge. [...]

»zur Besprechung«

BIS 1553

1 CD • 67min • 2005

18.08.20098 8 8

Die vierte Sinfonie ist eine der ungewöhnlichsten, modernsten und kühnsten Kompositionen von Dmitri Schostakowitsch. Irritieren kann das sehr groß besetzte Werk schon aufgrund seiner Dimensionen: Weit ausgreifende, große Energien entfaltende Ecksätze von etwa gleicher Länge (fast 30 Minuten Dauer) [...]

»zur Besprechung«

Ondine ODE 1109-5

1 CD/SACD stereo/surround • 78min • 2006, 2007

19.06.20086 8 7

Am Dirigenten Christoph Eschenbach scheiden sich die Geister. Daran können auch solch namhafte Fürsprecher wie George Szell und Herbert von Karajan nichts ändern. Eschenbachs Leistungen als Schostakowitsch-Interpret bilden hiervon keine Ausnahme, sind zumindest nicht unproblematisch. Freilich, [...]

»zur Besprechung«

DG 00440 073 4170

1 DVD-Video • 1h 44min • 1985, 1986

14.12.200610 10 10

Im Repertoire von Leonard Bernstein nahmen Werke von Dimitri Schostakowitsch einen festen Platz ein. Die Fünfte, die er 1959 mit den New Yorker Philharmonikern in Moskau in Anwesenheit des Komponisten aufgeführt hatte, war ein bewährtes Schlachtross seiner Konzertprogramme, seine Einspielung der [...]

»zur Besprechung«

Acousence Classics ACO-CD-20607

1 CD • 63min • 2006

07.05.20097 9 8

Dieser bearbeitete Live-Mitschnitt vom August 2006 wirkt ausgesprochen plastisch, macht mich allerdings auch neugierig darauf, das Theater am Marientor in Duisburg einmal selbst zu besuchen, um festzustellen, ob der Klang dort wirklich so eigenartig ist – gleichermaßen angeschärft, differenziert, [...]

»zur Besprechung«

Mariinsky MAR0502

1 CD/SACD • 76min • 2008

31.08.20096 9 7

Es ist eine dramaturgisch spannende Idee, die erste und letzte Sinfonie von Schostakowitsch auf einer CD zusammenzubringen – und sei es auch nur, um zu zeigen, wie eigenständig schon der Neunzehnjährige komponierte, und wie sich der Komponist ungeachtet aller Ereignisse und Entwicklungen bis zu [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich

Symphonies Nos. 1-3

BIS 1603

1 CD/SACD stereo/surround • 81min • 2006, 2010

01.08.201210 10 10

Sieben Jahre sind vergangen, seit Mark Wigglesworth die achte Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch demontierte und mich zu einer geradezu unterirdischen Benotung nötigte. [...]

»zur Besprechung«

LPO LPO-0034

1 CD • 55min • 1986

01.07.20099 6 7

Dmitri Schostakowitschs zehnte Sinfonie, vielleicht seine klassischste, ist ein Werk ohne explizites „Programm" und dennoch von „politischem" Gehalt. Die Uraufführung am 17. Dezember 1953 in der Leningrader Philharmonie unter Leitung von Jewgenij Mrawinsky war ein großer Erfolg. Doch nach der kurze [...]

»zur Besprechung«

BIS 1583

1 CD/SACD stereo/surround • 64min • 2006

26.04.20107 7 7

Die Sinfonien Nr. 11 und 12 gehören zu den eher schwächeren Werken von Dmitri Schostakowitsch. Es sind Programmsinfonien, die den revolutionären Ereignissen der Jahre 1905 und 1917 gewidmet sind. Wie so oft bei Schostakowitsch gibt es (mindestens) eine zweite Bedeutungsebene: Die 11. Sinfonie, so [...]

»zur Besprechung«

Dmitry Shostakovich

SWRmusic 93.193

1 CD • 73min • 2006, 2005

07.06.20079 9 9

Eine wuchtige, plastische und farbige Neueinspielung der vierten Sinfonie von Schostakowitsch legt hier Andrey Boreyko mit dem RSO Stuttgart vor – in einer Interpretation, die der Größe und Vielfalt dieses so bestürzenden wie grimmigen Werkes gerecht wird. In der Klangbalance dieses [...]

»zur Besprechung«

BIS 1563

1 CD/SACD stereo/surround • 63min • 2004, 2005

10.09.20079 9 9

Der Schostakowitsch-Sinfonien-Zyklus bei BIS entwickelt sich insgesamt sehr vielversprechend. Mark Wigglesworth ist ein vorzüglicher Musiker mit einem guten Gespür für Balance, Kontraste und vor allem eine Beredtheit der Phrasierung, wie ich sie bei Schostakowitsch so noch nicht gehört habe. Die [...]

»zur Besprechung«

Dmitry Shostakovich

Symphonies Nos. 9 & 15

SWRmusic 93.284

1 CD • 72min • 2009, 2010

01.05.201210 9 9

Es war gewiß nur ein Zufall, dass ich mich nur wenige Tage vor dem Eintreffen dieser CD ausgerechnet mit Sergiu Celibidaches Münchner Mitschnitt der „zierlichsten Neunten aller Zeiten" auseinandersetzte und mir dabei wieder einmal schlagartig bewußt wurde, dass tatsächliche Größe sich letztlich [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Naxos 8.557722

1 CD • 67min • 2004

08.01.20076 8 6

Der herbbittere Geschmack von Schostakowitschs Duosonaten öffnet einen ganz eigenen Klangraum, auf den man sich intensiv einlassen muß, wenn man die zeitlosen Aspekte dieser auf den ersten Blick so stilistisch zeitgebundenen Musik erfassen will. Vor allem die späte Violinsonate (1968) ist ein Werk, [...]

»zur Besprechung«

Nimbus NI 5631

1 CD • 68min • 1999

01.10.200010 10 10

Aus den Werken für Violine und Klavier der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ragt Schostakowitschs monumentale Sonate weit heraus. Da ist auf den ersten Blick nichts, was in die Zukunft weisen würde. [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.644

1 CD • 72min • 2012

25.07.201210 9 9

Die schlechte Nachricht zuerst: Aus unterrichteten Kreisen verlautet, dass die finnischen "Meta4-iker" in absehbarer Zeit nicht vorhaben, die fünfzehn Schostakowitsch-Quartette komplett einzuspielen. Das ist, wie sich schon nach den ersten Takten des Opus 73 zeigt, ein Jammer, denn – und hier kommt [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.555781

1 CD • 67min • 2001

28.10.20039 7 8

Obwohl Schostakowitschs Sonate Nr. 1 op. 12 im Konzertsaal und im Bewußtsein der Klavierfreunde eine untergeordnete Rolle spielt, nennt der Katalog – die gestrichenen und nie bei uns verfügbaren Aufnahmen miteingerechnet – eine nicht geringe Anzhal von Einspielungen (von denen weiter unten eine [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.555949

1 CD • 62min • 2001

02.07.20028 8 8

Der Bolzen ist eine der besten und zugleich am wenigsten bekannten Kompositionen von Schostakowitsch. Das 1931 entstandene Ballett ist eine bitterböse Groteske, die den Stalinismus gehörig auf die Schippe nimmt. Bekannt geworden ist nur die Suite, die hier dankenswerterweise in der achtsätzigen [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557446

1 CD • 62min • 2003

09.07.20048 7 8

Zunächst war es künstlerische Neugier, sogar schöpferische Lust, die Dmitri Schostakowitsch verlockten, Filmmusik zu schreiben. Schliesslich hatte er in ganz frühen Jahren sein Geld als Pianist im (Stummfilm-)Kino verdient. Später war es für sowjetische Komponisten gewissermassen Pflichtaufgabe, [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.557812

1 CD • 52min • 1996, 2000, 2005

23.06.20067 6 7

Seit Lebzeiten ist Dmitri Schostakowitsch einer derjenigen Meister der Moderne, die weltweit kontinuierlich aufgeführt werden. Dennoch finden sich in seinem Oeuvre natürlich auch selten gespielte Stücke. Zu den kaum einmal gepflegten Werken, die wohlgemerkt nicht mit seiner umfangreichen [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-1180

1 CD • 57min • 2001

28.01.20059 8 8

„Nicht schon wieder!” Die Stacheln wollten sich mir schier aufstellen, als ich den weiß akzentuierten Doppelnamen „Shostakovich-Barshai“ auf dem Cover las: Nicht schon wieder dieses Opus 110a, dieses zum Salon-Proteststück arrangierte achte Streichquartett, mit dem heute jedes Kammerorchester, das [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554830

1 CD • 56min • 2000

26.11.20025 7 6

So verdienstvoll und musikgeschichtlich klug es ist, auf einer CD die beiden Klavierquintette von Schostakowitsch und Schnittke zu koppeln, so wichtig wäre es seitens der Interpreten für eine tiefempfundene Darbietung zu sorgen, denn diese dunklen, melancholischen, ja immer wieder trübsinnigen [...]

»zur Besprechung«

Tudor 7138

1 CD/SACD • 65min • 2005

13.07.20069 9 9

Die beiden Klaviertrios von Dimitri Schostakowitsch markieren sehr unterschiedliche Stationen des Lebens und der künstlerischen Entwicklung des Komponisten. Mit dem im Alter von siebzehn Jahren geschriebenen ersten Trio op. 8 bewarb sich Schostakowitsch 1924 um die Aufnahme in die [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901825

1 CD • 55min • 2003

13.05.200410 10 10

Schostakowitschs Klaviertrios gehören fraglos zu den Höhepunkten der Gattung. Sein in der Kammermusik untrüglicher Sinn für formale und musikdramaturgische Proportionen entwickelt hier einen Sog, dem sich der Hörer nur schwer zu entziehen vermag. Das Trio Wanderer präsentiert sich dabei als ein [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 62514-2

1 CD • 66min • 2005

05.12.200510 8 9

Seinem Namen alle Ehre macht wieder einmal die Hoffnung der jungen britischen Geiger-Generation, Daniel Hope. Gemeinsam mit Antonio Meneses am Cello und Pianist Menahem Pressler im Beaux Arts Trio verbunden, hat er sich der beiden Klaviertrios von Shostakovich angenommen und mit dem hier [...]

»zur Besprechung«

Coviello Classics 50502

1 CD/SACD • 71min • 2005

21.02.20067 9 7

Begeistern kann diese SACD insbesondere durch ihre bestürzende Räumlichkeit, sogar schon im normalen CD-Modus. Allerdings wird dieser Eindruck abgeschwächt durch die Dominanz des Klaviers (auch im Surround-Modus). Das Trio Paian geht mit Sorgfalt an die Klaviertrios von Schostakowitsch heran, doch [...]

»zur Besprechung«

Simax PSC 1147

1 CD • 64min • 1998

01.10.200010 10 10

Selten macht eine neue Produktion so viel Spaß wie diese hervorragenden Aufnahmen der berühmten Klaviertrios. Das Programm des norwegischen Grieg-Trios ist von vornherein wunderbar ausgewogen: es verläuft wie aus einem Guß von der versteckten Leidenschaft von Schostakowitsch' jugendlichem [...]

»zur Besprechung«

OehmsClassics OC 561

1 CD • 47min • 2005

04.07.20067 7 7

Die Festival Strings Lucerne ehren ihren alten Gründervater von 1956, Rudolf Baumgartner, auf dieser Einspielung mit zwei Bearbeitungen von zwei Werken Schostakowitschs, insbesondere die Streichorchester-Einrichtung des achten Streichquartetts, die Baumgartner 1981 unternahm. Sie hat den Vorzug, [...]

»zur Besprechung«

Hyperion SACD 67425

1 CD/SACD • 63min • 2003

29.03.200410 9 10

Trotz seines enormen musikliterarischen Arbeits- und Lustpensums, wie es seit Jahren im Hyperion-Katalog zum klingenden Ausdruck kommt, ist der Pianist Marc-André Hamelin jederzeit für eine Überraschung zu haben. Wer hätte gedacht, ihn mit den beiden Schostakowitsch-Konzerten zu erleben! Nun gut, [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 62997-2

1 CD • 69min • 2006

16.08.20068 6 8

Dies ist eine ausgesprochen zwiespältige Produktion. Vergleicht man diese Neueinspielung des Konzerts von Leila Josefowicz mit der erst vor kurzem beim gleichen Label von Daniel Hope vorgelegten (Warner 2564 62546 2), so fällt auf, das beide Künstler mit den Tontechnikern, den begleitenden [...]

»zur Besprechung«

Sony Classical SK 60677

1 CD • 72min • 1998/99

01.04.20006 6 6

Yefim Bronfman verfügt zwar über flinke Finger, aber er arbeitet nicht mit dem entsprechend eingestellten Perfektionsverlangen: Die Zieleinstellung seiner Phrasierungen ist nicht immer genau. Er hat vielleicht die Darstellung von Übermut und Humor im Visier, aber dies wirkt eher angestrengt als [...]

»zur Besprechung«

Naxos 8.554745-46

2 CD • 2h 22min • 1999

01.06.200110 10 10

Man sollte vorsichtig sein mit lobenden Superlativen, aber in diesem speziellen Fall haben wir es mit einer definitiven, für die nächsten Jahre oder Jahrzehnte wegweisenden, die Konkurrenz fruchtbar irritierenden Modellinterpretation zu tun. Konstantin Scherbakov ist es mit diesem intellektuell [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 61949-2

2 CD • 82min • 2004

20.12.20053 5 4

Den Verriß hatte ich schon fertig. Dann fiel mein Blick auf Julian Rachlins Biographie, der ich entnehmen mußte, daß er sich „zu einem der charismatischsten und interessantesten Geiger seiner Generation“ entwickelt habe. Und ich wurde unsicher. Schlug also vorsichtshalber nach, was denn Charisma [...]

»zur Besprechung«

EMI 5 57855 2

1 CD • 74min • 1994, 1990, 1992

28.01.200510 10 10

Die Ausstattung ist sparsamer als bei den vorangegangenen Folgen; statt der stabilen Box ein leichter Faltkarton, die Booklets um die Hälfte dünner, und die Gesangstexte darf sich der geneigte Käufer aus dem Internet herunterladen. Aber muß man nicht froh sein, daß sich in wirtschaftlich [...]

»zur Besprechung«

Warner Classics 2564 62354-2

1 CD • 78min • 2005, 2006

02.05.20065 7 5

Die Petersburger (ehemals Leningrader) Philharmoniker konnten in ihren besten Zeiten, auch noch in den ersten Jahren nach der „Wende“, als Weltklasseorchester gelten, was Tourneen (auch in Deutschland) und viele Aufnahmen bezeugten. Nach der vorliegenden Einspielung zu schließen, ist davon aber nur [...]

»zur Besprechung«

BIS 1543

1 SACD • 62min • 2005

19.09.20068 7 8

Die dreizehnte Sinfonie gehört zu den eindringlichsten und stärksten sinfonischen Werken von Schostakowitsch. Ihr Beiname „Babi Yar“ ist programmatisch, greift aber zu kurz. Es geht nicht nur um die schrecklichen Geschehnisse in Babi Jar, einer Schlucht in der Nähe des ukrainischen Kiew, in der im [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-973/974

2 CD • 2h 20min • 1996/97

01.09.19996 4 6

Mark Wigglesworth hat 1997 eine fulminante Einspielung der siebten Sinfonie von Schostakowitsch vorgelegt, nun folgen gleich drei weitere gewichtige Sinfonien. Auch hier zeigt sich immer die eigene, ja eigenwillige Handschrift des jungen Dirigenten, der nicht bekannten Mustern folgt, sondern seinen [...]

»zur Besprechung«

Chandos CHAN 9522

1 CD • 74min • 1995/2000

01.04.20015 7 6

Die zehnte Sinfonie wird schematisch, pauschal, teils grob, ohne Höhepunkte und große Spannungsbögen musiziert. In den Ecksätzen vermißt man subtile Entfaltung, Entwicklung, konsequente Steigerung. Dem sarkastischen zweiten Satz fehlt der Biß, das Allegretto wird schwerfällig und ohne Spannung [...]

»zur Besprechung«

naïve V 4973

1 CD • 53min • 1978

27.10.20048 6 7

Eine jahrzehntelange Vertrautheit und intime Kenntnis verbindet Kurt Sanderling mit dem Oeuvre von Dmitri Schostakowitsch. Die vorliegende Aufnahme ist der Mit-schnitt eines Konzertes des Orchestre National de France aus dem Jahre 1978 mit allen Vor- und Nachteilen. [...]

»zur Besprechung«

LSO Live LSO0030

1 CD • 72min • 2002

10.09.20027 5 8

Die Sinfonien Nr. 11 und 12 von Dmitri Schostakowitsch genießen keinen guten Ruf. In der Sowjetunion galten sie einst als Musterbeispiele für „sozialistischen Realismus“. Alles freilich ist relativ: Gerade die Elfte, durch den Untertitel Das Jahr 1905 unmissverständlich definiert, lässt sich [...]

»zur Besprechung«

Pentatone classics 5186 076

1 SACD • 62min • 2005

27.04.20068 9 8

Im Vergleich mit ihrem vordergründigen Nachfolgemodell über die Geschehnisse des Jahres 1917 ist Dmitri Schostakowitschs elfte Sinfonie ohne allen Zweifel das weitaus subtilere, musikalisch ereignisreichere Werk, wenngleich sich kaum bestreiten läßt, daß auch Das Jahr 1905 so gar nichts mit der [...]

»zur Besprechung«

DG 469 525-2

1 CD • 75min • 1999/2000

01.04.20018 6 7

Manche von Schostakowitschs "affirmativen", auf politischer Ideologie basierenden Werken sind besser als ihr Ruf. Die 1927 entstandene zweite Sinfonie mit ihren raunenden pianissimo-Klangfiguren am Anfang, ihrem zügellosen, ja anarchistischen Kontrapunkt, einer Anti-Fuge in 13 Teilen und dem [...]

»zur Besprechung«

Supraphon SU 3353-2 031

1 CD • 64min • 1998

01.02.19996 2 6

Die Ergebnisse von Maxim Schostakowitschs Beschäftigung mit der Musik seines Vaters, zu der er verständlicherweise eine besondere Affinität hat, fallen unterschiedlich aus. Mal fehlt es an der nötigen Strenge und Disziplin, mal an einem erkennbaren stringenten dramaturgischen Konzept, mal an der [...]

»zur Besprechung«

Arts 47668-2

1 CD • 79min • 2001, 2002

20.10.20039 7 8

Oleg Caetani hat, wie er im Booklet erläutert, eine besondere Affinität zur Sinfonik von Schostakowitsch. Die sechste Sinfonie lernte er während seines Studiums in Rom in den siebziger Jahren lieben. Als er später bei Kyrill Kondraschin in Moskau weiterstudierte, machte er nach und nach mit allen [...]

»zur Besprechung«

Supraphon SU 3415-2

1 CD • 66min • 1996/99

01.02.20006 6 6

Schostakowitschs h-Moll-Sinfonie ist ein unprogrammatisches Werk mit einem etwas schwermütigen Kopfsatz und zwei kontrastierenden raschen Sätzen. Das Hauptproblem an Maxim Schostakowitschs Deutung der sechsten Sinfonie ist, daß sie im Kopfsatz fast nicht von der Stelle kommt. [...]

»zur Besprechung«

Berlin Classics 0017972BC

1 CD • 69min • 2000

07.09.20067 7 7

Es ist erfreulich, wenn die Musikwelt in den letzten 20 Jahren begriffen hat, daß an der Musik von Dmitrij Schostakowitsch durchaus etwas gut zu machen war. Andererseits nimmt damit die Fülle durchschnittlicher Einspielungen zu, unter die ich auch diesen bearbeiteten Live-Mitschnitt aus dem Jahr [...]

»zur Besprechung«

BIS 1483

1 CD • 70min • 2004

01.12.20052 7 4

Daß ich mich nach dem dritten Versuch, auf dieser CD auch nur etwas Positives zu hören, wie ein Ertrinkender an meine Favorit-Aufnahme des Werkes klammerte – das geschah einzig deshalb, weil ich es nicht länger ertragen konnte, wie diese große, zugegebenermaßen schwierige Komposition vor meinen [...]

»zur Besprechung«

Channel Classics CCS SA 20003

1 CD/SACD stereo • 70min • 2002

04.09.20038 7 8

Mit dieser Super-Audio-CD-Aufnahme erweitert der aus Holland stammende Cellist Pieter Wispelwey sein Re-pertoire um ein Kompendium aus drei der gewichtigsten Cellosonaten des 20. Jahrhunderts. Der zu einem großen Teil von Wispelwey selbst verfasste Booklettext, in dem dieser sehr subjektive [...]

»zur Besprechung«

Berlin Classics 0017062BC

1 CD • 66min • 1999

01.11.200010 10 10

Sie beginnen sanft, als wüßten sie nicht, was sich in diesem Werk an Widerständigem und Verlorenem ausbreiten wird. Fast sanft-romantisch kommen Jan Vogler und Bruno Canino daher und schleichen sich so beim Hörer ein. Doch was sich zuerst überraschend zurückhaltend anhört, läßt sich auch lesen als [...]

»zur Besprechung«

BIS 1592

1 CD • 67min • 2005

05.07.20067 7 7

Der Titel dieser Produktion, „Ballett für einen einsamen Geiger“, bezieht sich nicht etwa auf das gesamte Programm, sondern nur auf das kurze Solostück Lonely Suite op. 70 der russisch-amerikanischen Komponistin Lera Auerbach (Jahrgang 1973), die seit 1991 in den USA lebt und arbeitet. Der [...]

»zur Besprechung«

harmonia mundi HMC 901865

1 CD • 64min • 2004

21.04.20057 8 7

Nicht gerade vielversprechend ist der Einstimmungstext auf der Rückseite der Pappverpackung, denn hier wird wieder einmal die alte Mär von der „sehr konformistischen” fünften Sinfonie kolportiert, die Schostakowitsch zur Beschwichtigung Stalins und seiner kulturellen Sittenwächter geschrieben habe: [...]

»zur Besprechung«

Hyperion CDA67153

1 CD • 67min • 1999

01.04.20008 10 8

Die 15 Streichquartette von Dmitri Schostakowitsch nehmen nicht nur in seinem Schaffen eine bedeutende Stellung ein: Sie ergänzen sich gegenseitig zu einer Art kombinierter musikalischer Selbstbiographie und Zeitgeschichte. Der Kontrast zwischen dem während des Zweiten Weltkriegs komponierten, [...]

»zur Besprechung«

BIS BIS-CD-913

1 CD • 70min • 199798

01.04.199910 10 10

Allmählich beginnen die 15 Streichquartette von Dmitrij Schostakowitsch sich im Repertoire durchzusetzen, und je öfter man Einspielungen dieser Werke begegnet, desto stärker wird man vom Œuvre des russischen Komponisten beeindruckt. Seine Quartette führen auf eine ganz eigene Weise die Traditionen [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich

Daniel Hope

Warner Classics 2564-62546-2

1 CD • 78min • 2005

26.04.200610 8 9

Nach der großartigen Einspielung der Klaviertrios von Schostakowitsch mit dem Beaux Arts Trio (Warner Classics 2564 62514 2) zeigt der Geiger Daniel Hope nun anhand der Violinkonzerte erneut, was für ein vorzüglicher Schostakowitsch-Interpret er ist. Hope verfügt über einen warmen, weichen [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich

Vladimir Spivakov

Capriccio 10 892

1 CD • 79min • 2000/2001

26.01.20025 8 6

Ungewollt verrät das Coverfoto schon alles über den Eindruck der Produktion: Dirigent und Solist stehen Rücken an Rücken, beide in schwarz. Conlon schaut beinahe finster über die linke Schulter; Spivakov lächelt herrisch über den rechten muskulösen Arm herüber, mit dem er die Violine wie ein Gewehr [...]

»zur Besprechung«

Baiba Skride

Shostakovich Janacek
Violin Concertos

Sony Classical 82876731462

1 CD • 52min • 2004

20.02.20067 7 7

Geschmackvoll und sorgsam disponiert, aber keineswegs überwältigend präsentiert die Geigerin Baiba Skride hier in zwei solide produzierten Rundfunk-Live-Mitschnitten die Violinkonzerte von Schostakowitsch und Janácek. Zumindest in Sachen Schostakowitsch stehen ihr mit den Münchner Philharmonikern [...]

»zur Besprechung«

Supraphon SU 3414-2

1 CD • 66min • 1996/99

01.01.20006 6 6

Wenn zwei Cello-Konzerte von einem Star-Solisten wie Mstislaw Rostropowitsch nicht nur entscheidend mit beeinflußt und uraufgeführt, sondern auch auf Platte eingespielt wurden, ist für jeden jungen Solisten die Annäherung an die Werke auch eine Herausforderung (zumal es ja zwischen Yo-Yo Ma und [...]

»zur Besprechung«

Live Classics LCL 202

1 CD • 75min • 1976, 1982, 1986

01.07.200110 8 10

Neu muß nicht immer besser sein. Alt kann weitaus aufregendere Qualitäten haben - wie man schon den ersten anstachelnd saftigen, aufstachelnd pulsierenden Cellotönen Natalia Gutmans anhört (ADD!). Das Allegretto aus dem Cellokonzert Nr. 1 von Schostakowitsch ist von einer rhythmischen Lebendigkeit, [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich Cello Concertos

Ondine ODE 1218-2

1 CD • 65min • 2013

09.05.20145 7 5

Schon damals, als Virgin Classics die konzertante Symphonie op. 125 von Sergej Prokofieff und das Cellokonzert von Nikolai Mjaskowskij mit Truls Mørk und dem City of Birmingham Symphony Orchestra unter Paavo Järvi herausbrachte, hatte ich den Eindruck, dass zumindest dem Solisten der direkte Draht [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich

Complete String Quartets

OehmsClassics OC 562

5 CD • 6h 10min • 2005

29.09.20068 8 7

Eines muß man dieser Produktion lassen: Sie verrät schon in der äußeren Aufmachung, was uns beim Hören erwartet. Wir sehen Dmitri S. durch die Brille des Malers Jakob Glikman – ein kantiges Männlein mit verkniffenen, beinahe zahnlosen Zügen auf dem Cover, und ein verschrecktes kleines Gespenst auf [...]

»zur Besprechung«

Dmitry Shostakovich

Symphony No. 5

SWRmusic 93.326

1 CD • 50min • 2011

23.09.20148 8 8

Dass diese Folge des im Entstehen begriffenen Schostakowitsch-Zyklus des SWR-Radio-Sinfonieorchesters unter Andrey Boreyko so klangschön ausgefallen ist, ist angesichts des eingespielten Werkes durchaus eine Nachricht wert. Wie kaum einer anderen Sinfonie Schostakowitschs ist der fünften Sinfonie [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich +

BIS 2227

1 CD/SACD stereo/surround • 73min • 2014

15.02.20168 9 7

Rudolf Barschaj, seinerzeit Dirigent des Moskauer Kammerorchesters, hat mehrere Streichquartette von Dmitrij Schostakowitsch, mit dem er eng befreundet war, für Kammerorchester bearbeitet, die Quartette Nr. 8 und 10 für Streichorchester, die vorliegenden Quartette Nr. 3 und 4 für ein um Bläser angereichertes Kammerensemble. Die Bearbeitungen wurden vom Komponisten autorisiert, und Barschaj erschloß dadurch gehaltvolle Werke für das Repertoire kleinerer Orchesterformationen. [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich | Weinberg | Kobekin

Cello & Orchestra

Claves 50-1901

1 CD • 52min • 2018

30.05.201910 9 10

Diese CD entstand anlässlich der Vergabe des Thierry-Scherz-Preises 2018 an die Cellistin Anastasia Kobekina. Zusammen mit dem Berner Symphonieorchester unter der Leitung von Kevin John Edusei präsentiert sie hier ein ansprechendes Programm [...]

»zur Besprechung«

Dmitri Shostakovich

Ondine ODE 1235-2

1 CD • 62min • 2013

13.05.20149 9 8

Unter den vielen Konkurrenzlosigkeiten, mit denen die Branche heutigentags gute Startpositionen erobern will, darf diese Veröffentlichung einen ordentlichen Platz im vorderen Feld beanspruchen. Und das trotz ihrer kargen editorischen Ausstattung: Das Booklet beschränkt sich auf die englische [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich

Piano Concertos Nos. 1 and 2 • String Quartet No. 8

Naxos 8.573666

1 CD • 70min • 2016

24.01.20178 8 8

Der 1984 in Moskau geborene Boris Giltburg ist mittlerweile sozusagen das pianistische Aushängschild von Naxos, was bedeutet, dass man hier nicht nur einen gewissen Aufwand an Promotion betreibt, sondern vor allem auf Standardrepertoire setzt, bei dessen Auswahl der Künstler recht freie Hand zu haben scheint. [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich

Under Stalin's Shadow

DG 479 5059

1 CD • 65min • 2015

01.09.201510 10 9

Die knirschenden Dissonanzen, mit denen die Passacaglia aus Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk – sie steht am Anfang der vorliegenden CD – beginnt, lassen keinerlei Zweifel: Andris Nelsons kennt keine interpretatorischen Halbherzigkeiten! Bereits in dieser Passacaglia werden die Stärken dieses zu Recht gefeierten Dirigenten evident. [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich

Under Stalin's Shadow

DG 00289 479 5201

2 CD • 2h 37min • 2015, 2016

04.07.20169 9 9

Nach der fulminanten Einspielung der Zehnten ist dieses Doppelalbum mit den Sinfonien 5, 8 und 9 nun die zweite Folge der Gesamtaufnahme der Schostakowitsch-Sinfonien mit Andris Nelsons und dem Boston Symphony Orchestra. [...]

»zur Besprechung«

Shostakovich

Sonatas Op. 40 and Op. 147, Prelude Op. 97

Genuin GEN 20701

1 CD • 65min • 2019

18.06.202010 10 10

Für die meisten ist es vermutlich eine schwierige Vorstellung, ein musikalisches Duo mit Bruder oder Schwester zu bilden – ist man doch oft eher geprägt von hitzigen Diskussionen und einem Gerangel etwa beim vierhändigen Klavierspiel. Nicht so beim Duo der beiden Schwestern Anouchka (Violoncello) und Katharina Hack (Klavier).

»zur Besprechung«

Dmitri Shostakovich

Sonatas for Violin and Viola

Genuin GEN 16428

1 CD • 62min • 2015

23.06.201610 10 10

Dimitri Schostakowitschs Sonaten op. 134 und 147 markieren ein Spätwerk voller Konzentration und Verinnerlichung. [...]

»zur Besprechung«

Dmitri Shostakovich

Symphonies Nos. 4 & 11

DG 00289 483 5220

2 CD • 2h 07min • 2017, 2018

16.09.201810 10 10

Für die neueste Folge seines – bislang außerordentlich erfolgreichen –Schostakowitsch-Zyklus hat sich Andris Nelsons zwei Sinfonien ausgesucht, die alles andere als leicht zu realisieren sind, und dies aus verschiedenen Gründen [...]

»zur Besprechung«

Dimitri Shostakovich

The Complete String Quartets

Fuga Libera FUG512

5 CD • 6h 26min • 2001, 2004, 2005

07.07.200610 9 9

Wer an das Mitleid als die höchste menschliche Tugend glaubt, sollte die vorliegende Box weiträumig umfahren. Wem aber daran gelegen ist, einen musikalischen Qualitätssprung aus den schwülen Regionen der „persönlichen Betroffenheit” hinauf in die Ebene echter Größe mitzuerleben, dem sei dringend [...]

»zur Besprechung«

Dmitri Shostakovich

Symphony No. 8

SWRmusic SWR19037CD

1 CD • 66min • 2016

25.05.20179 8 9

Als Andrey Boreyko am 25. und 26. Februar des vorigen Jahres in der Stuttgarter Liederhalle seine derzeitigen Ansichten über Dimitri Schostakowitschs achte Symphonie kundtat, ging er ein hohes Risiko ein. [...]

»zur Besprechung«

Signum Saxophon Quartett

Ars Produktion 38 094

1 CD/SACD stereo/surround • 63min • 2011

05.04.201210 10 10

Fünf Jahre hat das in Köln ansässige Signum Saxophon Quartett mit seiner Debüt-CD gewartet, und dieses sympathisch gelassene Vorgehen hat sich voll ausgezahlt. Das Quartett konnte die auf dem Album „Debut“ präsentierten Werke ausgiebig im Konzert erproben; die Vertrautheit ist als Durchdachtheit [...]

»zur Besprechung«

Sonja & Shanti Sungkono Werke für 2 Klaviere

NCA 60120-215

1 CD • 68min • [P] 2002

15.01.20039 8 9

Seit langem habe ich mich nicht mehr so prompt und mit Begeisterung an eine Besprechung gemacht wie im Fall dieser Einspielungen mit den indonesischen Zwillingsschwestern Sonja und Shanti Sungkono. Sie beherrschen ihr pianistisches Metier, verfügen über wohlgeordnete, gleichsam genetisch geförderte [...]

»zur Besprechung«

Tea for Two A Selection of European Delicacies

Berlin Classics 0300426BC

1 CD • 59min • 2010

31.05.20137 6 6

Es ist selbstverständlich völlig legitim, neue Präsentationswege auszuprobieren, um das Interesse für klassische Musik zu wecken. „Die vorliegende Aufnahme erzählt mit verschiedenen kurzen, aber delikaten Kompositionen eine Liebesgeschichte mit Happy End“; so informiert der Klappentext dieses [...]

»zur Besprechung«

Trio Karénine

Chostakovitch | Dvořák | Weinberg

Mirare 3760127224730

1 CD • 69min • 2019

28.11.201910 10 10

Das in Frankreich beheimatete Trio Karénine wurde in Deutschland vor allem durch einen zweiten Preis beim ARD-Musikwettbewerb 2013 – ein erster wurde damals nicht vergeben – bekannt und hat bereits mehrere hochrangige CDs veröffentlicht [...]

»zur Besprechung«

Avi-music 8553224

1 CD • 65min • 2010

11.08.20118 8 8

Zwei musikalische Gedenksteine stellt diese beim Kammermusikfestival „Spannungen" im Kraftwerk Heimbach aufgenommene Produktion mit Bedacht einander gegenüber: Peter Tschaikowsky schrieb sein drittes Streichquartett 1876 auf den Tod des von ihm hochgeschätzten Geigers Ferdinand Laub, Dimitri [...]

»zur Besprechung«

Tube Only Favourites

Tacet 229

1 CD • 66min • 2016

13.12.201610 10 10

Bei Tacet hat man für diese musikalisch äußerst unterhaltsame Zusammenstellung wieder einmal „noch tiefer in den Bestand an historischen Geräten gegriffen“. [...]

»zur Besprechung«

Violin Sonatas Prokofiev • Shostakovich

Prishepenko • Ugorskaja

Avi-music 8553425

1 CD • 59min • 2016

11.11.20209 10 9

Zu einer musikalischen Reise in die russische Kammermusik laden Natalia Prishepenko und Dina Ugorskaja mit ihrer letzten gemeinsamen Aufnahme ein, die bei die Avi-Music erschienen ist. Mit ihrer Auswahl zweier Violinsonaten von Sergei Prokofiev und Dmitri Schostakowich haben die beiden renommierten Musikerinnen alles andere als leichte Kost gewählt

»zur Besprechung«

Violin Sonatas

Weinberg • Schostakowitsch

SWRmusic 93.190

1 CD • 66min • 2006

06.03.20079 9 9

Das ist nun bereits die dritte Hänssler-CD, auf der der Versuch unternommen wird, die Kammermusik von Dmitri Schostakowitsch mit Werken seines Freundes Moshe (andere bevorzugen das unseren Zungen schier unmögliche Mieczyslaw) Weinberg dergestalt zu koppeln, daß dieser an Bekanntheit gewinnt und der [...]

»zur Besprechung«

Visions

Thorofon CTH2639

1 CD • 58min • 2016, 2017

03.11.201710 10 10

Die Violine ist dank ihrer herausgehobenen Tonlage und ihrer Phrasierungsmöglichkeiten „das“ Melodieinstrument schlechthin – was liegt da näher, als sich auch mal große Melodien einzuverleiben, die ursprünglich für andere Instrumente geschrieben wurden. [...]

»zur Besprechung«

Wanderer

Jamina Gerl

TYXart TXA16082

1 CD • 73min • 2015

26.11.201610 9 10

Wenn eine sehr fähige Pianistin wie die aus Bonn stammende Jamina Gerl nicht nur Schuberts "Wanderer-Fantasie“, sondern auch dessen initiales „Wanderer“-Lied in der Liszt-Bearbeitung spielt, dann liegt es nahe, ein CD-Programm unter dieses romantische Reizwort der fußläufigen Fortbewegung zu stellen. [...]

»zur Besprechung«

Piano Quintets

Weinberg • Shostakovich

SWRmusic 93.260

1 CD • 76min • 2008

20.05.20118 7 8

Das (einzige) Klavierquintett von Dmitrij Schostakowitsch gehört zu seinen meistgespielten kammermusikalischen Werken; es mit einem Werk der gleichen Gattung von Mieczysaw Weinberg zu koppeln, liegt nahe, da die beiden Komponisten eng befreundet waren, aber darüberhinaus ist das Weinberg-Quintett [...]

»zur Besprechung«

hänssler CLASSIC 98.491

1 CD • 60min • 2004

15.03.20069 9 8

Nach der Lektüre des Einführungstextes ist es praktisch nicht mehr möglich, diese CD unter musikalischen Kriterien zu betrachten. Auf dreieinhalb Beiheftseiten spricht Jascha Nemtsov weniger von den Kompositionen als vielmehr von einigen Kapiteln des sowjetisch-stalinistischen Antisemitismus, die [...]

»zur Besprechung«

Who Is Afraid Of 20th Century Music? Vol. 3

Sony Classical SXP 130081

1 CD • 77min • 2001

17.06.20028 7 8

Auch die dritte Folge des Silvesterkonzertes, das Ingo Metzmacher in Hamburg unter dem Titel „Wer hat Angst vor der Musik des 20. Jahrhunderts?“ veranstaltet, enthält wieder eine Fülle fetziger Reißer oder Schmuselyrik aus der als „modern“ verschrieenen Tonkunst. Selbstverständlich ist der Titel, [...]

»zur Besprechung«

Musik für Violine und Klavier

black box BBM1042

1 CD • 55min • 1999

01.07.20014 8 4

Amir ist 14. Als er diese CD aufnahm, war er 13. Dafür spielt er sensationell Geige. Seine Technik ist wasserdicht, sein Ton präzise, seine Intonation meist tadellos. Für sein Alter ist das im höchsten Maße beeindruckend - für eine CD reicht es nicht. Denn vor lauter technischer Beherrschtheit [...]

»zur Besprechung«

Frank Peter Zimmermann

Shostakovich
Violin Concertos 1 & 2

BIS 2247

1 CD/SACD stereo/surround • 62min • 2012, 2015

20.12.20169 8 9

Frank Peter Zimmermann, einer der führenden und international erfolgreichsten deutschen Geiger, tritt seit dem Kürzertreten der einstigen Majors vor allem für die nordischen Labels BIS und Ondine auf. [...]

»zur Besprechung«

Anzeige

Klassik Heute - Ihr Klassik-Portal im Internet

Anzeige